Programm für Mo 24. April 2017:
SABINE HAUSWIRTH (AT)

Icons of Motion

Projektion
Das künstlerische Portfolio der Fotografin Sabine Hauswirth umfasst vielschichtige Portraits von außergewöhnlichen Menschen. Die Aufnahmen finden auch an ungewöhnlichen Orten statt: für „Icons of Motion“ hat sie ausschließlich über und auf den Dächern Wiens fotografiert. Die Serie zeigt die zeitgenössische Performance-Szene in Kooperation mit dem Tanzquartier Wien sowie Persönlichkeiten aus Kultur und Wirtschaft, die etwas bewegen: Choreografin Doris Uhlich, Tanzquartier-Chef Walter Heun, KHM-Direktorin Sabine Haag, ÖBB CEO Andreas Matthä oder Bundestheater-Geschäftsführer Christian Kircher. Stephanie Cumming und Luke Baio der Formation „Liquid Loft“ tanzen schwerelos auf dem Dach des Leopold Museums, Johanna Rachinger blickt von der Kuppel der Nationalbibliothek in die Stadt. Die Ergebnisse der inspirierenden Begegnungen werden am 4. April 2017 im Tanzquartier mit einem Bildband aus dem Echoverlag präsentiert. Rund 60 Portraits legen die unterschiedlichen Selbstinszenierungen der einzelnen Charaktere offen und schaffen zugleich eine künstlerische Ikonisierung. Ergänzt wird das Buch mit Sentenzen der abgebildeten TänzerInnen und KulturmanagerInnen.
Die Protagonisten werden wie die Dächer auf denen sie tanzen, posieren oder sinnieren, Teil der Stadtsilhouette. Sabine Hauswirth reflektiert ausdrucksstarke Gesichter und Gesten in selbstbewusster Haltung. In ihrem fotografischen Blick werden die Menschen so selbst zum Wahrzeichen der Stadt. Der persönliche Zugang der Fotografin spiegelt sich in den individuellen Aufnahmen in schwarz-weiß oder Farbe. Gemeinsam ist den Fotos der „Icons of Motion“, dass Bewegung, Haltung und Persönlichkeit zum Ausdruck kommen.
 
(c) Sabine Hauswirth(c) Sabine Hauswirth

20.00 h - 24.00 h

Eintritt frei