12. 11. 2010

SCORES No2: What Escapes.
Künstlerisch-theoretischer Parcours zu präzisen Unschärfen im Choreografischen und Performativen
ausgelegt von Tim Etchells und dem Team des Tanzquartier Wien
DI 30. NOV. – SA 4. DEZ. in TQW / Studios + Halle G

SCORES No2: What Escapes wendet sich an das, was sich in unseren Augenwinkeln, in den Körper-Falten und an den Rändern der Bewegung einnistet und sich dem ersten Blick entzieht. Wenn Zufall, Dilletantismus und die Lust am Experimentieren ins Spiel kommen, Improvisation die Strukturen der Komposition herausfordert, wenn Gesten oder Bewegungen schon Gewesenes übermalen und noch nicht Erlangtes entwerfen, wenn Formate und Disziplinen ineinanderfließen, dann entfaltet das Choreografische in den sich auftuenden,
aufgerauten Raumen ein anderes Potential: Mehr fiktiver Entwurf von Potentialitäten als festschreibender Akt, bringt es unsere Wahrnehmung und Gewissheiten in Aufruhr und zeigt sich als ein Modus der Begegnung, der seine künstlerischen aber auch sozialen und gemeinschaftlichen Möglichkeiten jenseits von Plänen, Projekten, Kontrolle und Archivierung entfaltet – und eben darin immer wieder neue Welten erschafft.

Vom radikalen Gedanken des Abrisses oder Bruchs mit alten Gewohnheiten, Institutionen und Modi zu einem vorsichtigeren Traum vom Durchschlüpfen von Barrieren, die zur Vermittlung unserer Begegnung mit Kunst errichtet wurden, eröffnet die Idee des Entkommens – des Ausbrechens, des Übertretens, des Sich-Treiben-Lassens oder auf andere Weise des Grenzen-Überwindens – einen besonderen Blick auf Fragen des zeitgenössischen Tanzes, der Performance und der Kunst. Neben dem Versuch, Arbeiten zu schaffen, die sich den Regeln und Gewohnheiten der Repräsentation und des Konsums – in denen und durch die sie wiederum selbst entstanden sind und gelesen werden - entziehen oder sie kritisieren, bemühen sich die KünstlerInnen, ihr Tun in einem sinnvollen Kontext (der institutionellen Rahmungen oder Begrenzungen entkommt oder sich diesen wiedersetzt). All dies sind Hinweise auf die Möglichkeiten und die Dynamik, die im Moment des Bruchs liegen.
In verschiedenen Formaten – Performances, Dialogen, Forschungsskizzen und work-in-progress-Präsentationen, Lectures und einem Mini-Marathon von Statements, Fragen und Events – sowie in verschiedenen Medien bringt What Escapes KünstlerInnen, AutorInnen und DenkerInnen zusammen, deren Arbeiten sich diesem Gedanken auf verschiedene Weises annähern. Von KünstlerInnen, die außerhalb der traditionellen institutionellen Rahmenbedingungen und Strukturen zu arbeiten suchen, zu jenen, die den Grenzen ihres gewählten Mediums entwischen wollen indem sie ihr Werk in Kunst, Tanz und Performance aufbrechen, knacken oder erweitern bis sich aus den Formen neue Möglichkeiten und Ausdrucksweisen ergeben. What Escapes weist auch auf die Prozesse unwillkürlichen Ausdrucks hin: auf jene Art von Zeichen, die den Künstlern und ihrer Arbeit ungewollt entkommen, oder zu den Prozessen des Entgleitens, in denen sich Absichten und Wünsche – von Künstlern, Institutionen und Publikum – offenbaren.

Mit Beiträgen von u.a.:

Franziska Aigner (A/BE) / Katharina Aigner (A) / Robert Müller (D/A) / Astrid K. Wagner (D/A) / Matthias Windelberg (D/A), Jürgen Berlakovic (A), Augusto Corrieri (UK/I), Tim Etchells (UK), Lucia Glass (D), Ant Hampton (UK), Adrian Heathfield (UK), Vlatka Horvat (USA/HR), Wendy Houstoun (UK), Leja Jurišić / Teja Reba (SLO),An Kaler (A), Forced Entertainment (UK), Elpida Orfanidou (GR), noid (A), Linda Rabin (CAN)

 

TIM ETCHELLS (UK)
What Escapes: Ein Workshop in Kapiteln
DI 30. NOV. – FR 3. DEZ. 13.30 h – 16.00 h in TQW / Studios
Registrierung erforderlich. Die einzelnen Sessions des Workshops können nicht separat besucht werden.
MIT U.A.: Ant Hampton, Adrian Heathfield, Vlatka Horvat, noid

Daily Intro
DI 30. NOV.- FR 3.DEZ. täglich 17.30 h in TQW / Studios
In einer kurzen informellen Präsentation wird Tim Etchells einige Ideen des jeweiligen Workshop-Tages aufgreifen und in die Performances und Vorstellungen des Abends einführen. 

DIENSTAG 30. NOV.

LUCIA GLASS (D)
The Sound of It (Studioversion)
DI 30. NOV. 18.00 h + 20.30 h in TQW / Studios
MI 1. DEZ. 18.00 h + 22.30 h in TQW / Studios
Begrenzte Plätze, bitte vorab reservieren.

LINDA RABIN (CAN)
Training Lecture: Continuum Movement: Awakening our Fluid Nature
DI 30. NOV. 19.00 h  in TQW / Studios


MITTWOCH 1. DEZ.

LUCIA GLASS (D)
The Sound of It (Studioversion)
DI 30. NOV. 18.00 h + 20.30 h in TQW / Studios
MI 1. DEZ. 18.00 h + 22.30 h in TQW / Studios
Begrenzte Plätze, bitte vorab reservieren.

GEORG SCHÖLLHAMMER (A)
Lecture on Escaping
MI 1. DEZ. 19.00 h in TQW / Studios

JÜRGEN BERLAKOVICH (A)
Sound performance: SOUNDSLEEPER
MI 1. DEZ. 20.30 h in TQW / Studios

AUGUSTO CORRIERI (UK /IT)
Musical Pieces
MI 1. DEZ. 21.30 h in TQW / Studios 


DONNERSTAG 2. DEZ.

CONSTANZE SCHELLOW (D) / SARA MANENTE (I/BE)
not not a lecture
two commentaries

DO 2. DEZ. 18.00 h in TQW / Studios

VLATKA HORVAT (USA/HR)
Work-in-progress-Präsentation
DO 2. DEZ. 19.00 h in TQW / Studios 

FORCED ENTERTAINMENT (UK)
The Thrill of It All (Österreichische Erstaufführung)
DO 2. + FR 3. DEZ. 20.30 h in TQW / Halle G

LEJA JURIŠIĆ (SLO) / TEJA REBA (SLO)
Live-Installation: Weekend
DO 2. DEZ. durchgehend 22.00 h – 24.00 h in TQW / Studios


FREITAG 3. DEZ.

AN KALER (A/D) in Zusammenarbeit mit ALEXANDER BACZYNSKI-JENKINS (PL/UK) / RODRIGO SOBARZO (RCH/NL)
Performance-Skizze: Untitled Stills
FR 3. DEZ. 18.00 h in TQW / Studios

FRANZISKA AIGNER (A/BE) / KATHARINA AIGNER (A) / ROBERT MÜLLER (D/A) / ASTRID K. WAGNER (D/A) / MATHIAS WINDELBERG (D/A)
Screening: HUNDEKREIS
(2010, HD Video, 16:9, 22min, colour, sound)
FR 3. DEZ. 19.00 h in TQW / Studios
+ im Anschluss KünstlerInnengespräch mit Andreas Spiegl

FORCED ENTERTAINMENT (UK)
The Thrill of It All (Österreichische Erstaufführung)
DO 2. + FR 3. DEZ. 20.30 h in TQW / Halle G

AUGUSTO CORRIERI (UK /IT)
Performance Installation für 5 Tänzer: Photographs of a dance rehearsal
FR  3. DEZ. 17.00 h – 20.00 h in TQW / Studios
Das Stück kann zu jeder Zeit besucht werden.


SAMSTAG 4. DEZ.

TIM ETCHELLS (UK) / ADRIAN HEATHFIELD (UK) / VLATKA HORVAT (USA/HR) / WENDY HOUSTOUN (UK) / ELPIDA ORFANIDOU (GR) / NOÉ SOULIER (F)
What Escapes – a performative minimarathon

SA 4. DEZ. ab 19.00 h in TQW / Halle G

 

05. 11. 2010

AUGEN FÜR TANZ 2010
Praktischer und theoretischer Einführungsworkshop in zeitgenössischen Tanz und Performance

Das Tanzquartier Wien möchte - im Rahmen des Vermittlungsprogramms - zeitgenössischen Tanz und Performance einem besonders interessierten Publikum näher bringen. Entwickeln Sie selbst einen kreativen Zugang zu diesen jungen und interdisziplinären Kunstformen und entdecken Sie neue Blickwinkel! Die Seminarreihe AUGEN FÜR TANZ vermittelt theoretisches Grundwissen in Tanzgeschichte und -analyse zur Weiterentwicklung von Rezeptionsweisen und als hilfreiches Werkzeug für emanzipiertes Zusehen. Zudem können die TeilnehmerInnen durch praktisches Training das Gesehene und Gelernte auch mit dem eigenen Körper erfahren. Für die TeilnehmerInnen (er)öffnen sich dadurch neue Perspektiven - und die Augen für Tanz.

Termine:   

FR 12. NOV. od. SA 13. NOV. je 20.30 h:
Besuch der Vorstellung ANDREA BOLD / TANZVEREIN ERDBERG SÄTTIGUNGSBEILAGE
SA 13. NOV. 12.00 – 17.45 h:
Einführung in Tanzgeschichte und praktische Tanz- / Performanceworkshops

FR 26. NOV. od. SA 27. NOV. je 20.30 h:
Besuch der Vorstellung ZOO / THOMAS HAUERT YOU’VE CHANGED
SA 27. NOV. 12.00 – 17.30 h:
Hausführung, Künstlergespräch mit der Cie ZOO und praktische Tanz- / Performanceworkshops

Informationen und Anmeldung: 
Tageskasse in den TQW / Studios, tanzquartier [at] tqw [dot] at
+43 - 1 - 581 35 91
Mo-Sa 9.00 – 20.00 h

Unkostenbeitrag für beide Termine:
60 € (Normalpreis), 50 € (für TQW-Card-BesitzerInnen, StudentInnen, KulturKontakt Austria Club, Ö1 Club Card-BesitzerInnen, Standard AbonnentInnen)

Extras:
Tickets zum Sonderpreis von 7 € für die Vorstellungen von Andrea Bold / Tanzverein Erdberg (12. od. 13.11.) und ZOO / Thomas Hauert (26. od. 27.11.), Pausensnacks inkludiert

Die Workshop-Reihe AUGEN FÜR TANZ 2010 ist eine Veranstaltung des Tanzquartier Wien in Kooperation mit Studienvertretungen der Kunstuniversität Linz und der Akademie der Bildenden Künste Wien.

Detailprogramm