16. 10. 2013

SOLO? Von Körpern und ihren Doubles im zeitgenössischen Tanz
MI 27. NOV. - SA 30. NOV. im Tanzquartier Wien

Im November wendet sich das Tanzquartier Wien in einem mehrtägigen Programmfokus dem Solo zu, einer Form und (Produktions-)Praxis, die den zeitgenössischen Tanz seit Beginn des 20. Jahrhunderts begleitet und immer wieder auch kritisch hinterfragt hat: als Ort der konzentrierten Formulierung künstlerischer und körpertheoretischer Entwürfe, des Experiments oder Virtuosentums aber auch in Hinblick auf die Verhandlung gesellschaftlicher Debatten um Individualität, Gemeinschaft und Teilhabe oder der Stilisierung des (weiblichen) Körpers.

So scheinen einige der Fragen ihre Bedeutung bis heute nicht verloren zu haben: Was bedeutet es, die Stimme und den Körper im Tanz zu erheben? Mit welchen Mitteln passiert das und an wen oder was ist diese Ansprache adressiert? Wie formuliert sich das Solo als Manifest eines einzelnen Körpers, der doch immer nur in seinen Resonanzen existiert?

Bei den eingeladenen Arbeiten steht nicht lediglich die Form des Solos sondern vor allem der damit verbundene Prozess des „In-die-Form-Findens“ im Mittelpunkt: Momente und Praktiken der Übertragung und Re-Formulierung, der Spiegelung und Transformation, die auch historische wie heutige Ideologien und Utopien eines individuellen, natürlichen, unabhängigen Körpers befragen. Aus verschiedenen Perspektiven nähern sie sich dem Solo an und zeigen, begleitet von einem diskursiven Programm, die Pointiertheit der zeitgenössischen solistischen Tanzpraxis.

GEFÖRDERT von Modul-dance (Kultur-Programm der EU)

Kalender

MI 27. NOV.

18.30 h in TQW / Studios
CHARLOTTA RUTH

19.45 h, outdoor” / Treffpunkt in TQW / Studios
MERYEM JAZOULI: L'Aaroussa

20.30 h  in TQW / Halle G  
LISBETH GRUWEZ

DO 28. NOV.

17.00 h in TQW / Studios
Dialog: Sabine Glenz, Meryem Jazouli und
Anne Juren

18.30 h in TQW / Studios
CHARLOTTA RUTH

20.30 h in TQW / Studios
TÂNIA CARVALHO & LUÍS GUERRA

FR 29. NOV.

18.30 h in TQW / Studios   
MERYEM JAZOULI

20.30 h in TQW / Halle G
ANDREA BOŽIĆ                   
anschl. Dialog: Andrea Bozic, Boris Ondreicka und PerformerInnen

SA 30. NOV.     

17.00 h in TQW / Studios
Dialog: Charlotta Ruth, Luís Guerra und
Astrid Peterle

18.30 h in TQW / Studios
SABINE GLENZ          

19.45 h, outdoor” / Treffpunkt in TQW / Studios
MERYEM JAZOULI: L'Aaroussa

20.30 h in TQW / Halle G
LATIFA LAÂBISSI         

+++

ANDREA BOŽIĆ Training
SA 30. NOV.
10.30 h + 12.30 h + 15.00 h

RAÚL MAIA Training
MO 25. NOV. - SA 30. NOV.
10.45 h - 12.30 h

08. 10. 2013

Start in die Saison 2013/14: Gastspiel der BATSHEVA DANCE COMPANY

Die Batsheva Dance Company aus Tel Aviv bewegte an zwei Abenden das Publikum in der ausverkauften Halle E.
Und auch die Premierenfeier fiel dann sehr tänzerisch aus.
Neben den TänzerInnen der Kompanie und dem Choreografen Ohad Naharin durften wir auch den israelischen Botschafter S.E. Aviv ShirOn bei uns begrüßen.

 

Fotos: eSeL.at, Joana Pianka, Joanna Piestrzynska

01. 10. 2013

Start in die Saison 2013/14: MARTIN SCHICK / YURI KOREC

Ein konzentriertes Tanzquartier Wien-Kochteam nach der Eröffnungsperformance: Was zuerst in HALFBREADTECHNIQUE (postcapitalism for beginners) auf der Bühne thematisiert wurde, setzte das Team dann auf der Season Opening Party kulinarisch um. Es wurde miteinander geteilt.

Fotos: Anna Romanjuk