Theorie & Medienzentrum

SAISON 2016/17
 
DIE HAUT DER KRITIK
Eine Redereihe mit Theoretiker_innen / Künstler_innen / Kritiker_innen

Was lässt heute die Haut der Kritik sich sträuben, wenn Kunst mit ihr in Berührung kommt? Und was lässt sie dünn werden, wenn Kunst Gesellschaft kontaktiert, anstößt? Wieviel Kontakt und Kontamination vertragen Kunst und Kritik, um zugleich autonom und politisch zu sein? Wie ist Kritik selbst eine Kunst des Politischen und wie ist Kunst kritisch, ohne lediglich Subversionsrhetorik zu praktizieren? Was geht zeitgenössischer Kunst unter die kritische Haut? Kann sich Kritik der Normativität entziehen und müssen wir sie sogleich schwächen, sobald sie sich ermächtigt? Wie Kritik kritisieren – schwächen, um zu stärken? Und konkret: Welche Kritik stärkt heute zeitgenössischen Tanz und Performance und vor allem – welche stärken sie?
Weiterlesen
 
Nächste Termine:
 
FR 20. JAN
17.30 h in TQW / Studios — Eintritt frei
EMMANUEL ALLOA / PETRA SABISCH



 

___________________
 

RÜCKSCHAU

Saison 2015/16

DIE LUST AM TEXT
Eine diskursive Ménage-à-trois
Redereihe mit KünstlerInnen und TheoretikerInnen
 
"Die Lust am Text, das ist jener Augenblick, in dem mein Körper seinen eigenen Ideen  folgt – denn mein Körper hat nicht dieselben Ideen wie ich". (Roland Barthes)  Die ortlose Lust am Text, die abermals den Körper vom Ich differenziert, bewegt auch die Zunge des zeitgenössischen Tanzes, der Lust auf minimalistische Stories, Scores, Szenarios, Statements etc. hat. Aber wie wird die Lust am Text zu einem, so Barthes, „kritischen Prinzip“ auch einer performativen Ästhetik des zeitgenössischen Tanzes?
 

 

Saison 2014/15
ZUNGEN KÜNSTLERISCHER FORSCHUNG
Doppelredereihe mit KünstlerInnen und TheoretikerInnen


Saison 2013/14
NICHT(S)TUN
Ein faules Konzept einer Redereihe

Einführung als PDF zum Download

Saison 2012/13
DER WIDERSTAND GEGEN DIE THEORIE
Eine Doppelredereihe
Einführung als PDF zum Download

Weitere Infos zu vergangenen Vortragsreihen
hier

 
 
 
Dana Yahalomi/Public Movement „Macht Kunst Politik!“ (c) Robin Junicke


ÖFFNUNGSZEITEN
MO – FR 13.00 h – 18.00 h
Feiertags geschlossen
 
theorie [dot] info [at] tqw [dot] at
 
 
 
 
 
 

ARCHIV VIDEOAUSSCHNITTE
Alle Vorträge können in der Langversion im Medienzentrum angesehen werden.
____________________

Saison 2014/15
ZUNGEN KÜNSTLERISCHER FORSCHUNG
Doppelredereihe mit KünstlerInnen und TheoretikerInnen


 

 

NEUANSCHAFFUNGEN der Bibliothek


Literaturliste 2013/14

Literaturliste 2015/16
____________________


ANDREA MAURER &
HELMUT PLOEBST

ORG.ORG. 2 Legomena zu einer ästhetisch-kritischen Körperontologie

   

PIRKKO HUSEMANN / SEBASTIAN MATTHIAS
Die zwei Seiten der Medaille.
Ein Gespräch über das Verhältnis von künstlerischer bzw. kuratorischer Praxis und wissenschaftlicher Forschung

 


NIKOLAUS GANSTERER /
KARIN HARRASSER

Problemfindung – Drawing Conclusions.
Ein Ping-Pong

CONSTANZE SCHELLOW
AUS/BILDUNG?

ALEXANDER SCHELLOW
ANIMATION!

 

GESA ZIEMER
Künstlerische Forschung: Wozu? Über ihr Verhältnis zu anderen Disziplinen und gesellschaftlichen Entwicklungen

MARIELLA GREIL
...denn das Denken der Hand / lungert herum...



ANDREA B. BRAIDT

Künstlerische Forschung - Entwicklung und Erschließung der Künste - wissenschaftliche Forschung: Zur Produktivkraft eines Spannungsfeldes

ANNA ARTAKER
ATLAS VON ARKADIEN

   

____________________

Saison 2013/14
NICHT(S)TUN
Ein faules Konzept einer Redereihe
   



ANNA MENDELSSOHN / JENS BADURA
Nichtstun ist Arbeit & Weltoffenheit. Vom (Un)Tätigsein der Einlassung

   



DEUFERT&PLISCHKE
Zeitvertreib

 
 

KAI VAN EIKELS /
BARBARA KRAUS

Selbstdisziplinlosigkeit oder: Von der Kunst, das Nächstbeste vorzuziehen & would you lay with me (in a field of stone)



CARL HEGEMANN /
DANIEL ASCHWANDEN
Die ewige Raststätte & Wie viel Tun ist im
Nichttun?

 

HELENE VAROPOULOU /
HANS-THIES LEHMANN

Leere Räume & To do or not to do

SUSANNE VALERIE GRANZER /
ARNO BÖHLER

Acting - außer sich sein & Süßer Stillstand

 

JULIAN PÖRKSEN
Verschwende Deine Zeit

 

BRAIN MASSUMI
Envisioning the Virtual

 

 

HANS-JÖRG RHEINBERGER / SABINA HOLZER /
JACK HAUSER

Über Tun und Nichtstun beim Forschen & Hereinspaziert

+++

Saison 2012/13
DER WIDERSTAND GEGEN DIE THEORIE
Eine Doppelredereihe

MARTINA RUHSAM / PETER STAMER
Über die Bedeutung des Insignifikanten / Draußen bleibe


MILLI BITTERLI / PATRICK PRIMAVESI
Was ist los? /
Rekonstruieren, was gewesen sein wird

JOCHEN HÖRISCH / PHILIPP GEHMACHER
Theater, Theologie, Theorie – Was gibt’s denn da zu schauen? / dem Denken eine Form geben

 

 

DIEDRICH DIEDERICHSEN /
CHRISTINE GAIGG

Sexualität und Folter / Auf der Mauer auf der Lauer


 

MARCUS STEINWEG / MARCELLVS L.
Praxis versus Theorie / Inkonsistenzen

+++

Saison 2011 / 2012
REDEREIHE
Die Listen des Lachens
Zur Interferenz zwischen dem Komischen und dem Performativen

Philosophy On Stage#3
DO 24. NOV. – SO 27. NOV.
Haus Wittgenstein

 

 

NIKOLAUS MÜLLER-SCHÖLL
Das letzte Lachen. Spielart des Eigensinns und Verhaltensweise der Kälte

RAINER NÄGELE
Der doppelt gespaltene Körper


SIBYLLE PETERS / KAI VAN EIKELS
Warum man sich nicht selber kitzeln kann ...
 

GERALD SIEGMUND
Stolpern, Aussetzen, Nachahmen

CLAUS PHILLIP
„Make 'em Laugh“ - Überlegungen zu einer Szene aus Singin’ in the Rain

MONIKA MEISTER
Zum Lachen. Strukturen des Komischen und des Performativen im absurden Theater

ANDREAS SPIEGL
Canned Laughter: Das Lachen aus der Dose


 

AnhangGröße
DieHautderKritik_Kurzfassung.docx.pdf154.6 KB