Call: Amanda Piña / nadaproductions – Workshopteilnehmer*innen gesucht

 

„Es kann weder einen Dekolonisierungsdiskurs noch eine Dekolonisierungstheorie ohne eine Praxis der Dekolonisierung geben.“ — Silvia Rivera Cusicanqui

Im Workshop Climatic Dances – Ecosomatic Practices for a Decolonial Ecology von Amanda Piña / nadaproductions geht es zunächst um die Tänze der Masewal (Bevölkerung des nördlichen Hochlands von Mexiko). Darüber hinaus entwickeln wir ökosomatische Praktiken: Somatische Techniken und Methoden werden mit ökologischem Denken und mit Poetik verbunden. Ziel ist eine Transformation von Körper und Wahrnehmung, um unsere wechselseitige Abhängigkeit von der lebenden Welt zu spüren. Der Workshop bietet ein Verständnis und eine Erfahrung von Körpern als irdische Orte – immer relational und kollektiv auf mehreren Ebenen, von mikro bis zu makro. Körper, die Teil anderer Körper sind: Städte, Meere, Berge, Gletscher, Flüsse, Seen, Wälder, Kontinente, Planeten und der Kosmos. Körper, die wiederum aus anderen Körpern bestehen: anatomische Strukturen, Körper, die das Mikrobiom bilden, (Bakterien, Viren und Mikroben), subatomare Körper, subtile und immaterielle Körper. In dieser pandemischen Zeit schlagen wir eine Übung in Bezug auf Trauer, Bewusstheit und Widerstand gegen das koloniale Unbewusste und seine extraktiven Logiken vor, die den Kern des Klimawandels und der globalen Krise bilden.

Die ausgewählten Teilnehmer*innen werden eingeladen, an den drei Aufführungen von Climatic Dances – Endangered Human Movements Vol. 5 teilzunehmen, die vom 25. bis 27. März im TQW stattfinden.

Zielgruppe: junge Generationen von Tänzer*innen, Choreograf*innen und Künstler*innen, die Bewegung lieben und Erfahrung im Tanz (alle Arten von Tanz), Choreografie und somatischen Praktiken im Allgemeinen haben. Der Workshop ist kostenlos. Die Bewerbung soll einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben oder ein künstlerisches Statement sowie ein Foto enthalten. Bewerbungen von PoC werden bevorzugt.

Workshopzeiten: Mo, 15. – Fr, 19. März 2021, 10­–14 Uhr

Bewerbung per E-Mail an production@nadaproductions.at bis zum 1. März 2021; E-Mail-Betreff: #application

Weitere Informationen auf nadaproductions.at

 

 
 
Loading