Bodies of Water

Julischka Stengele
Performance/Installation
© Barbis Ruder 
Julischka
Stengele

lebt in Wien und ist freie Künstlerin, Performerin, Textproduzentin, Kuratorin und Organisatorin von Performancekunst sowie in der Bildungsarbeit tätig.

Sie beschäftigt sich in ihrer vielfältigen Arbeit mit den Auswirkungen gesellschaftlicher Machtverhältnisse, Stigmata und ideologischer Normierungen auf Körper und Geist sowie mit Möglichkeiten der Emanzipation und Befreiung. Ihre Arbeiten wurden bereits in mehr als zwanzig Ländern gezeigt.

Julischka Stengele
Fr06. 
Mär
18.30 Uhr/
TQW Studios

30 Minuten

Bei ausverkauften Vorstellungen vergeben wir ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn Wartenummern für Restkarten an der Abendkassa.

Bodies of Water ist eine multimediale Arbeit über die Beziehung von Mensch und Natur, speziell von queeren Subjekten, ausufernden, fluiden Körpern und Wasser. Bewegung, Stimme, Text, Video, Fotografie und Sound werden zu einer immersiven Performance/Installation kombiniert, die Konstruktionen von (Un-)Natürlichkeit und Differenz sowie Fragen nach Verbundenheit, Zugehörigkeit und Verwandtschaft thematisiert. Eine poetische Begegnung unterschiedlicher Lebensformen und Materialitäten, die gemeinsam Wellen schlagen.

Credits

Konzept, Performance, Bildmaterial
Julischka Stengele
Probenassistenz
Rosa Wiesauer
Dokumentation
Magdalena Fischer
Julischka
Stengele

lebt in Wien und ist freie Künstlerin, Performerin, Textproduzentin, Kuratorin und Organisatorin von Performancekunst sowie in der Bildungsarbeit tätig.

Sie beschäftigt sich in ihrer vielfältigen Arbeit mit den Auswirkungen gesellschaftlicher Machtverhältnisse, Stigmata und ideologischer Normierungen auf Körper und Geist sowie mit Möglichkeiten der Emanzipation und Befreiung. Ihre Arbeiten wurden bereits in mehr als zwanzig Ländern gezeigt.

 
Loading