I would like to be a better person

Navaridas & Deutinger (ES/AT)
Performance
© Kati Göttfried 
Navaridas
& Deutinger

entwickeln seit 2008 gemeinsam textbasierte Choreografien. Auswahl: Speaking of Which, On the Other Hand, Your Majesties, Queen of Hearts, Pontifex. Ihre Arbeiten touren auf internationalen Festivals. Sie wurden u. a. ausgewählt als apap – network artists 2016–2020, Swedish Dancenet Artists 2014, Aerowaves Priority Company 2013 und gewannen den BestOFF-Styria Preis 2010 für ihre Obama-Choreografie Your Majesties.

Marta Navaridas, geboren in San Sebastián, studierte Übersetzen an der Pompeu Fabra Universität Barcelona, Choreografie an der ArtEZ Universität Arnheim und war zwei Jahre lang Gaststudentin an der der Kunstuniversität Amsterdam.
Alex Deutinger, geboren in Salzburg, studierte Übersetzen an der der Karl-Franzens-Universität Graz und zeitgenössischen Tanz an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

navaridasdeutinger.com

Navaridas & Deutinger (ES/AT)
Mi27./
Do28. 
Jun
19.30 Uhr/
TQW Studios

„Until now finding myself was already having an idea of a person and fitting myself into it: I’d incarnate myself into this organised person, and didn’t even feel the great effort of construction that is living.“ — Clarice Lispector

Wer oder was oder wo ist „das Volk“? Der Historiker Edmund Morgan schreibt in seinem Buch Inventing the People: „Das Volk als solches ist niemals sichtbar. Bevor wir dem Volk Souveränität zuschreiben, müssen wir uns zunächst vorstellen, dass es so etwas überhaupt gibt. Etwas, das wir personifizieren, als ob es ein einzelner Körper wäre, der die Fähigkeit hat zu denken, zu handeln, Entscheidungen zu treffen und diese auszuführen.“ Stellen wir uns das also vor. Personifizieren wir. Machen wir diesen einzelnen Körper sichtbar. Einen einzelnen Körper. Auf der Bühne. Ein Körper, der nicht immer klug, nicht immer interessant, nicht immer informiert, nicht immer vorbereitet, nicht immer freundlich ist. Ein Körper, der nicht immer ehrlich und kompetent und aufrichtig und fleißig ist. Ein Körper, der ein wenig verwöhnt und narzisstisch ist. Jemand wie du. Jemand wie wir. Jemand wie „das Volk“. Vielleicht.

Credits

Konzept
Marta Navaridas, Alex Deutinger
Performance
Marta Navaridas
Outside Eye
Florin Flueras
Movement Coach
William Dashwood
Produktions- & Distributionsmanagement
Sophie Schmeiser
Produktion
PI22
Koproduktion
Tanzquartier Wien
Mit Unterstützung von Kulturamt Stadt Graz, A9 Kultur Land Steiermark, Bundeskanzleramt Österreich, BUDA Kunstencentrum Kortrijk, Tanzfabrik Berlin, apap – Performing Europe 2020 – a project co-founded by the Creative Europe Programme of the European Union. Dank an Theater im Bahnhof Graz, Das andere Theater, IG Tanz Graz, Share Your Darlings
Navaridas
& Deutinger

entwickeln seit 2008 gemeinsam textbasierte Choreografien. Auswahl: Speaking of Which, On the Other Hand, Your Majesties, Queen of Hearts, Pontifex. Ihre Arbeiten touren auf internationalen Festivals. Sie wurden u. a. ausgewählt als apap – network artists 2016–2020, Swedish Dancenet Artists 2014, Aerowaves Priority Company 2013 und gewannen den BestOFF-Styria Preis 2010 für ihre Obama-Choreografie Your Majesties.

Marta Navaridas, geboren in San Sebastián, studierte Übersetzen an der Pompeu Fabra Universität Barcelona, Choreografie an der ArtEZ Universität Arnheim und war zwei Jahre lang Gaststudentin an der der Kunstuniversität Amsterdam.
Alex Deutinger, geboren in Salzburg, studierte Übersetzen an der der Karl-Franzens-Universität Graz und zeitgenössischen Tanz an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

navaridasdeutinger.com

 
Loading