Knödel mit Ei

Meet & Greet im Café Sperl
Ligia Lewis
Vermittlung
 
Ligia
Lewis

entwirft gefühlsgeladene Choreografien, in denen sie die Metaphern und gesellschaftlichen Einschreibungen des Körpers thematisiert. Ihre Performances wurden unter anderem in der Fahrenheit / Flax Foundation (Los Angeles), in der Tate Modern (London) und im Palais de Tokyo (Paris) gezeigt und zu Festivals wie American Realness / Abrons Art Center (New York), Tanz im August (Berlin) und dem donaufestival in Krems eingeladen.

Für ihre Choreografie Sorrow Swag erhielt Lewis 2015 bei ImPulsTanz den Prix Jardin d’Europe. Als Tänzerin stand sie u. a. für Eszter Salamon, Mette Ingvartsen, Ariel Efraim Ashbel und Les Ballets C de la B auf der Bühne.

ligialewis.com

Ligia Lewis
Fr30. 
Apr
Nach Vereinbarung/
Café Sperl

In englischer Sprache

Bei einem intimen Treffen im Café Sperl (Gumpendorfer Straße 11, 1060 Wien) hat eine ausgewählte Gruppe von interessierten Menschen (derzeit maximal vier), die Möglichkeit, Künstler*innen des TQW persönlich kennenzulernen. Plaudern, gemeinsam essen und trinken in gemütlicher Atmosphäre – und mit sicherem Abstand. Dabei hat jede*r Teilnehmer*in die Wahl zwischen Kuchen (wir empfehlen den legendären Zwetschkenfleck) oder Knödel mit Ei inkl. Getränk – als Gastgeber übernimmt das TQW die Kosten.

Zu Gast am 30. April ist Ligia Lewis, die im TQW ihre neue Arbeit Still Not Still zeigt.

Anmeldung bis 23. April per E-Mail bei Theresa Rauter trauter@tqw.at: Bitte geben Sie Name, Alter und Beruf an und schreiben Sie uns ein paar Zeilen, warum Sie Ligia Lewis gerne persönlich treffen möchten.

Ligia
Lewis

entwirft gefühlsgeladene Choreografien, in denen sie die Metaphern und gesellschaftlichen Einschreibungen des Körpers thematisiert. Ihre Performances wurden unter anderem in der Fahrenheit / Flax Foundation (Los Angeles), in der Tate Modern (London) und im Palais de Tokyo (Paris) gezeigt und zu Festivals wie American Realness / Abrons Art Center (New York), Tanz im August (Berlin) und dem donaufestival in Krems eingeladen.

Für ihre Choreografie Sorrow Swag erhielt Lewis 2015 bei ImPulsTanz den Prix Jardin d’Europe. Als Tänzerin stand sie u. a. für Eszter Salamon, Mette Ingvartsen, Ariel Efraim Ashbel und Les Ballets C de la B auf der Bühne.

ligialewis.com

 
Loading