CODOMESTICATION

Krõõt Juurak (EE/AT)
Performative Skizze
 
Codomestication Kroot Juurak
© Krõõt Juurak
Krõõt
Juurak,

geb. in Tallinn, ist eine in Wien lebende Künstlerin und Performerin, deren Aufführungen sich sowohl an ein menschliches als auch an ein nichtmenschliches Publikum richten. Sie absolvierte ArtEz, Arnhem, in Tanz und Choreografie und erwarb einen Master of Fine Arts am Sandberg Institute, Amsterdam. Ihre Arbeit umfasst Präsentationen, Texte, Workshops, Launen und Konflikte. Krõõt

Juurak zeigte ihre Arbeiten in und außerhalb Europas. Sie hat Performances und performative Settings geschaffen wie u. a. Bad Mood, Look Look (mit Anne Juren), Once Upon, Ride the Wave Dude (mit Mårten Spångberg), Animal Jokes (for Animals) und Performances for Pets (beide mit Alex Bailey).

kr66t.wordpress.com

performancesforpets.net

Krõõt Juurak (EE/AT)
Fr16./
Sa17. 
Mär
Im Anschluss an Piece for Person and Ghetto Blaster/
TQW Halle G

In englischer Sprache

„One of my strengths in performance is my relative unprofessionality, ignorance and maybe the ‚cuteness‘ that that results in.“  Krõõt Juurak

Das Künstlerpaar Krõõt Juurak und Alex Bailey – seit einigen Monaten stolze Eltern von Albert – beschäftigt sich in seinem aktuellen, auf mehrere Performances angelegten Projekt CODOMESTICATION/The Feeding mit genderpolitischen Fragen der Erziehung. Krõõt Juurak macht den Anfang mit einer performativen Skizze, in der auch Baby Albert eine Rolle spielt. Ein Neugeborenes ist unvorhersehbar und daher ein idealer Mitstreiter für die Performance CODOMESTICATION. Denn der Performerin, die schon mit den unterschiedlichsten Individuen aufgetreten ist – darunter ein Hund –, ist es wichtig, nicht voraussagen zu können, was ihre Kollaborateur_innen vorschlagen werden und auch denken. Krõõt Juurak wird mit gewohnt trockenem Humor versuchen, gemeinsame Standpunkte mit ihrem Baby zu finden. Dabei werden sie auch einen Dialog über emotionale Arbeit und Kinderbetreuung führen – durch deren Vermischung mit künstlerischer Arbeit thematisiert CODOMESTICATION auch deren prekäre Natur.

Krõõt
Juurak,

geb. in Tallinn, ist eine in Wien lebende Künstlerin und Performerin, deren Aufführungen sich sowohl an ein menschliches als auch an ein nichtmenschliches Publikum richten. Sie absolvierte ArtEz, Arnhem, in Tanz und Choreografie und erwarb einen Master of Fine Arts am Sandberg Institute, Amsterdam. Ihre Arbeit umfasst Präsentationen, Texte, Workshops, Launen und Konflikte. Krõõt

Juurak zeigte ihre Arbeiten in und außerhalb Europas. Sie hat Performances und performative Settings geschaffen wie u. a. Bad Mood, Look Look (mit Anne Juren), Once Upon, Ride the Wave Dude (mit Mårten Spångberg), Animal Jokes (for Animals) und Performances for Pets (beide mit Alex Bailey).

kr66t.wordpress.com

performancesforpets.net

 
Loading