La Caresse du Coma

ft.* ANGE 92Kcal
Anne Lise Le Gac (FR)
Tanz & Performance
© Olivier Sarrazin 
Anne Lise
Le Gac

studierte von 2003 bis 2008 an der Université de Strasbourg mit dem Schwerpunkt Performance Art und lebt nun in Marseille. Von 2011 bis 2013 schloss sie am CNDC Angers das Masterprogramm für Tanz ESSAIS ab. Le Gac kreiert Solostücke, ist aber auch in verschiedene Kollaborationen involviert, u. a. mit Claudia Trozzi.

Ihre gemeinsame Performance mit Élie Ortis Grand Mal war bei der TQW Neueröffnung 2018 zu sehen. Seit 2015 ist sie Mitorganisatorin des Performance-Festivals OKAY CONFIANCE, das kürzlich in La Ferme du Buisson (Paris) stattfand.

Anne Lise Le Gac (FR)
Fr26./
Sa27. 
Okt
19.30 Uhr/
TQW Studios

Kombiangebot: mit einem Ticket für The Endless Island of Absence nur € 5. Erhältlich an der TQW Kassa.

Anne Lise Le Gac sitzt in einem gottverlassenen Teil von Kroatien in einem 4-Sterne-Spa. Sie ist nicht allein, mit ihr ist eine Gruppe von Menschen; sie sind auf der Suche nach Glück. Innerhalb dieser Gruppe haben alle einen bestimmten Status. Als Neuankömmling ist Anne Lise Le Gac automatisch ein Hund mit der Nummer 23, sie ist der 23. Hund. Man kennt sich untereinander nicht, aber teilt Ratschläge, Glauben und Sitten miteinander. Irgendwie sind alle ziemlich davon überzeugt, dass sie in einer EXTREM LEBENDIGEN Welt leben. Ein Leben in Unendlichkeit. Anne Lise Le Gac entführt das Publikum in unterirdische Welten, zu seltenen Bräuchen, Piratenliebe und Hybriden.

*Die Reihe La Caresse du Coma besteht aus drei Teilen, die wie Romankapitel oder wie ALIEN 1 / ALIEN 2 / ALIEN 3 oder die Episoden einer TV-Show funktionieren. Sie werden auf Grund ihrer Dauer derzeit getrennt aufgeführt.
Chronologische Reihenfolge, in der die Teile geschrieben wurden:

1) La Caresse du Coma ft. COACH

2) La Caresse du Coma ft. PIRAT

3) La Caresse du Coma ft. ANGE 92Kcal

Credits

Performance & Interpretation
Anne Lise Le Gac
Dramaturgische Kollaboration
Pauline Le Boulba
Lichtdesign
Nils Doucet
Produktion
La Station, Nice
Residencies
La Station, Nice, L’Entre-Pont, Nice
Internationale Produktion & Distribution
Parallèle, Platform for young international creation, Marseille
Mit Unterstützung von
Anne Lise
Le Gac

studierte von 2003 bis 2008 an der Université de Strasbourg mit dem Schwerpunkt Performance Art und lebt nun in Marseille. Von 2011 bis 2013 schloss sie am CNDC Angers das Masterprogramm für Tanz ESSAIS ab. Le Gac kreiert Solostücke, ist aber auch in verschiedene Kollaborationen involviert, u. a. mit Claudia Trozzi.

Ihre gemeinsame Performance mit Élie Ortis Grand Mal war bei der TQW Neueröffnung 2018 zu sehen. Seit 2015 ist sie Mitorganisatorin des Performance-Festivals OKAY CONFIANCE, das kürzlich in La Ferme du Buisson (Paris) stattfand.

 
Loading