Performance 
Maria Hassabi

On Stage

 
Maria Hassabi

ist eine Künstlerin und Choreografin, die mit Live-Performance, Installation, Skulptur, Fotografie und Video arbeitet. Ihre Arbeiten waren u. a. in der Secession in Wien, im Centre Pompidou in Paris, im K20 in Düsseldorf, im Walker Art Center in Minneapolis, im MoMA in New York, im Hammer Museum in Los Angeles, im Centre d’Art Contemporain in Genf, im Australian Centre for Contemporary Art in Melbourne, in The Kitchen, New York, bei der documenta14 in Kassel, bei der Performa in New York und auf der 55. Biennale von Venedig zu sehen.

mariahassabi.com

Credits

Performance Maria Hassabi Sounddesign Stavros Gasparatos, Maria Hassabi Lichtdesign Aliki Danezi Knutsen Kostüm Victoria Bartlett, Maria Hassabi Eine Koproduktion von Tanzquartier Wien; Kunstenfestivaldesarts, Brüssel, Festival d’Automne, Paris, Julidans, Amsterdam Management, Vertrieb Something Great

On Stage

Maria Hassabi entwickelt seit mehr als zwei Jahrzehnten Performances und Live-Installationen. Ihre künstlerische Praxis zeichnet sich durch Stille, Entschleunigung und ästhetische Präzision aus. Hassabis Arbeiten reflektieren Konzepte von Zeit und Darstellungen der menschlichen Figur. Dabei setzt sie eine Vielzahl von Medien ein, um die Feinheiten der formalen Organisation zu betonen.

Bei On Stage steht die Erwartungshaltung im Vordergrund. In dem Solo ist eine Performerin vorn auf der Bühne installiert und wechselt nahtlos von einem ikonischen Bild zum nächsten. Eingebettet in eine große Präsentation werden die dargestellten Posen in langen Standbildern festgehalten, um der*dem Betrachter*in Zeit zu geben, jede verkörperte Position zu sehen. Die Tonspur bewegt sich entlang erkennbarer Referenzen und baut die emotionale Welt eines Spektakels auf. Das Lichtdesign unterstreicht die Positionierung der Darstellerin im Raum, indem es sie als zentrale Figur zeigt, die hier und jetzt für ihr Publikum auftritt. Performative Archetypen sind im Spiel, während die Dauer die Oberhand gewinnt. Die Intensität der Performerin wird sichtbar und fast greifbar, ein intimer Austausch mit dem Publikum.

Artist Talk am Sa, 25.11. nach der Vorstellung. Moderation: Pieternel Vermoortel (Kuratorin, steirischer herbst). In englischer Sprache.

Maria Hassabi

ist eine Künstlerin und Choreografin, die mit Live-Performance, Installation, Skulptur, Fotografie und Video arbeitet. Ihre Arbeiten waren u. a. in der Secession in Wien, im Centre Pompidou in Paris, im K20 in Düsseldorf, im Walker Art Center in Minneapolis, im MoMA in New York, im Hammer Museum in Los Angeles, im Centre d’Art Contemporain in Genf, im Australian Centre for Contemporary Art in Melbourne, in The Kitchen, New York, bei der documenta14 in Kassel, bei der Performa in New York und auf der 55. Biennale von Venedig zu sehen.

mariahassabi.com

Credits

Performance Maria Hassabi Sounddesign Stavros Gasparatos, Maria Hassabi Lichtdesign Aliki Danezi Knutsen Kostüm Victoria Bartlett, Maria Hassabi Eine Koproduktion von Tanzquartier Wien; Kunstenfestivaldesarts, Brüssel, Festival d’Automne, Paris, Julidans, Amsterdam Management, Vertrieb Something Great

24.11./
25.11.
Fr/​Sa
19.30 Uhr
24.11./
25.11.
Fr/​Sa
19.30 Uhr
TQW Halle G
€ 25/20/10

Ohne Sprache

 
Loading