one

Cie. Willi Dorner (AT)
Tanz & Performance
© Lisa Rastl 
Willi
Dorner

lebt in Wien. 1999 gründete er die Cie Willi Dorner, mit der er seine markanten Performances bodies in urban spaces, urban drifting, above under inbetween oder fitting entwickelte. Neben Stücken konzipiert der Choreograf immer wieder Formate, die dem Publikum eine differenzierte Wahrnehmung des täglichen Lebens eröffnen.

Die mobile Stadtinstallation bodies in urban spaces, ein menschlicher Skulpturenparcours für den Stadtraum, gastierte weltweit bereits in mehr als achtzig Städten und war auch in der Herbst/Winter-Kampagne 2016 des Modedesigners Jacquemus zu sehen. Im TQW war Willi Dorner u. a. bereits bei Feedback und mit seinem Tanzkaraoke vertreten.

ciewdorner.at

Cie. Willi Dorner (AT)
Fr16./
Sa17. 
Nov
19.30 Uhr/
TQW Studios

Kombiangebot: mit einem Ticket für many nur € 5. Erhältlich an der TQW Kassa.

„Der schnelle Rhythmus dieses Spiels ist packend, und der trockene Witz der Wort- respektive Bildverschiebungen sowie die Überraschungsmomente in one funktionieren durchgehend.“ — Helmut Ploebst, Der Standard

„Wenn Choreografie als Zeichensetzen im Raum interpretiert wird, so findet diese Deutung in diesem Stück eine durchaus humorvolle Umsetzung.“ — Silvia Kargl, Kurier

„Organisch entwickelt sich das gegebene Bild mit viel Ironie von einem allgemeinen Begriff zum nächsten, ein jeder mit akkurat harmonischen Bewegungen gemalt.“ — Theresa Luise Gindlstrasser, Wiener Zeitung

In one verbindet der österreichische Choreograf Willi Dorner raffiniert und mit viel Ironie die einwortgedichte von Heinz Gappmayr mit der Präsenz und der Bewegung zweier Tänzer_innen. Gappmayr war bildender Künstler und ein wichtiger Vertreter der Konkreten und Visuellen Poesie. Eine Live-Cam überträgt die präzise Interaktion der Tänzer_innen mit dem Werk Gappmayrs auf eine Leinwand. Reduziert, formelhaft und ironisch wird die Aktion zum Bild, der Performance-Raum zur Schnittstelle zwischen leiblicher und virtueller Realität.

Credits

Konzept, Choreografie
Willi Dorner
Performer_innen
Esther Steinkogler, Christopher Owen
Bühnenbild
Eric Klaerig
Video
Adnan Popović
Musik, Sound
Dieter Kovačič
Klangregie
Paul Ebhart
Produktion
Roma Janus
Technische Leitung
Alexander Wanko
Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien.
Willi
Dorner

lebt in Wien. 1999 gründete er die Cie Willi Dorner, mit der er seine markanten Performances bodies in urban spaces, urban drifting, above under inbetween oder fitting entwickelte. Neben Stücken konzipiert der Choreograf immer wieder Formate, die dem Publikum eine differenzierte Wahrnehmung des täglichen Lebens eröffnen.

Die mobile Stadtinstallation bodies in urban spaces, ein menschlicher Skulpturenparcours für den Stadtraum, gastierte weltweit bereits in mehr als achtzig Städten und war auch in der Herbst/Winter-Kampagne 2016 des Modedesigners Jacquemus zu sehen. Im TQW war Willi Dorner u. a. bereits bei Feedback und mit seinem Tanzkaraoke vertreten.

ciewdorner.at

 
Loading