Origins

Oleg Soulimenko (RU/AT)
Tanz & Performance
© Alfredo Barsuglia 
Oleg
Soulimenko

ist ein russischer Performancekünstler und Choreograf; er lebt und arbeitet in Wien. 1990 gründete er das Saira Blanche Theatre, dessen provokante Performances durch die Welt tourten. 2010 entwickelte er gemeinsam mit dem brut Wien zwischen Österreich und Russland das Austauschprojekt Music Here, Music There: Vienna–Moscow mit Aufführungen in beiden Hauptstädten.

Seine Performances wurden an unterschiedlichen Institutionen und bei internationalen Festivals wie Wiener Festwochen, brut Wien, Tanzquartier Wien, ImPulsTanz, Wien, Performa, New York, Theaterfestival Impulse, Deutschland, Kaaitheater, Brüssel, Southern Theatre, Minneapolis, Baltic Circle, Helsinki, LENTOS Kunstmuseum Linz, Kunsthalle Wien gezeigt.

Oleg Soulimenko (RU/AT)
Do28.+
Feb
Fr01. 
Mär
19.30 Uhr/
TQW Halle G

Begrenzte Platzanzahl

Kombiangebot: Mit dem Ticket für Origins kostet die Performance Knuckles become clouds nur € 5. Erhältlich an der TQW Kassa und im Webshop.

„I always feel it’s nice to go to the front, move into the unknown. But then I go a little bit back, to the past. Because if you already have been somewhere, the place feels warmer than others.“ — Oleg Soulimenko

Ein Anfang. Etwas entwickelt sich, scheint zu entstehen. In Origins experimentiert Oleg Soulimenko mit den Wahrnehmungsmustern des Publikums. Die Performance zoomt auf winzige Details und wieder heraus, erfasst mikroskopische Zusammenhänge und erschafft mit verschiedensten Objekten Bilder anderer Welten. Manche der Objekte sind abstrakt, andere alltäglich oder schier rätselhaft – so wie die sich entwickelnden verzweigenden und fragmentarischen Erzählungen. Origins besteht aus unerwarteten Wendungen, surrealen Momenten, dem Wilden, Abstrakten und Unfassbaren, das am Anfang der Entstehung von Narrativen steht. Welche Rolle als Schöpfer*innen spielen dabei die Performer*innen (selbst dann, wenn sie nicht als solche in Erscheinung treten)? Welchen Einfluss nehmen die Zuseher*innen auf die Entwicklung?

Doppelabend: Vor Origins ist um 18 Uhr in den TQW Studios die Performance Knuckles become clouds von Anna Prokopová / Costas Kekis / Andrea Gunnlaugsdóttir zu sehen.

Credits

Konzept, künstlerische Leitung
Oleg Soulimenko
Choreografie, Performance
Magdalena Meindl, Oleg Soulimenko, Michael Franz Woels
Sound, Performance
Mimu Merz
Bühne
Alfredo Barsuglia
Kostüme, Objekte, Bühne
Till Jasper Krappmann, Santo Pablo Krappmann
Textunterstützung
Rosemarie Poiarkov
Dramaturgische Beratung
Claudia Bosse
Licht
Sveta Schwin
Produktionsleitung
Guadalupe Aldrete
Künstlerische Beratung
Jasmin Hoffer
Eine Koproduktion von Oleg Soulimenko / Vienna Magic und Tanzquartier Wien. Gefördert durch die Kulturabteilung der Stadt Wien.
Oleg
Soulimenko

ist ein russischer Performancekünstler und Choreograf; er lebt und arbeitet in Wien. 1990 gründete er das Saira Blanche Theatre, dessen provokante Performances durch die Welt tourten. 2010 entwickelte er gemeinsam mit dem brut Wien zwischen Österreich und Russland das Austauschprojekt Music Here, Music There: Vienna–Moscow mit Aufführungen in beiden Hauptstädten.

Seine Performances wurden an unterschiedlichen Institutionen und bei internationalen Festivals wie Wiener Festwochen, brut Wien, Tanzquartier Wien, ImPulsTanz, Wien, Performa, New York, Theaterfestival Impulse, Deutschland, Kaaitheater, Brüssel, Southern Theatre, Minneapolis, Baltic Circle, Helsinki, LENTOS Kunstmuseum Linz, Kunsthalle Wien gezeigt.

 
Loading