Ressourcen

Lau Lukkarila / Lena Kühleitner
Showing
© TQW 
Lau
Lukkarila

ist Choreograf*in und Performer*in und lebt derzeit in Wien. Lau widmete sich während des Studiums an der Metropolia University of Applied Sciences (Helsinki) und der Royal School of Performing Arts (Madrid) dem Theater, dem Schauspiel, dem zeitgenössischen Tanz, der Stimme und der Performance. 2018 erhielt Lau ein BKA Startstipendium für Musik und darstellende Kunst und ein danceWEB-Stipendium bei ImPulsTanz. 2019 wurde das Solo Trouble im Tanzquartier Wien im Rahmen des Festivals Rakete gezeigt.

laulukkarila.com

Lena
Kühleitner

experimentiert mit Sound und Musik in zwei aktuellen Projekten: Absatz1 (Wave, Pop, Techno) und riss (Synth, Wave, Techno). Lena ist Jugendarbeiter*in, in der queeren Bildungsarbeit tätig, organisiert und leitet sozialkritische Theaterprojekte (Verein Starke Stimmen: auf_begehren, 2019; zumutungen, 2020; Kosmos Theater, Wien) und engagiert sich bei pink noise – Verein zur Förderung feministischer popkultureller Aktivitäten (pink noise Girls* Rock Camp).

Lau Lukkarila / Lena Kühleitner
Mi15. 
Jan
17 Uhr/
TQW Studios

Choreograf*in Lau Lukkarila und Künstler*in Lena Kühleitner arbeiten über drei Monate regelmäßig mit Nutzer*innen des Forum Obdach Wien im Tanzquartier Wien zusammen. Ausgangspunkte für die Arbeit im Studio sind individuelle Körper sowie Empfindungen. In den Workshops wird mit Bewegungsweisen und Sound experimentiert. Wie fühlt sich die Bewegung an? Wo klingt der Sound?

Am Mittwoch, dem 15. Januar besteht die Möglichkeit, Einblicke in den Arbeitsprozess von Ressourcen zu gewinnen.

„Wir sind ein Team. Wir arbeiten zusammen und schauen einfach, was dabei herauskommt.“ — Sarah Maksut (Teilnehmerin)

„Auch wenn man total erledigt zum Workshop kommt, geht man total gut drauf wieder raus.“ — Regina Amer (Teilnehmerin)

Credits

Künstlerische Leitung
Lau Lukkarila
Künstlerische Mitarbeit, Sound
Lena Kühleitner
Performer*innen
Regina Amer, Christian Germin, Tomo Jovanovic, Christopher Labenbacher, Sarah Maksut, Karl Marksteiner, Sami Zeciri
Idee
Lena Kauer, Theresa Rauter
Musik
Teilnehmer*innen des Workshops
Lichttechnik
Alexander Wanko
Sounttechnik
Harry Reiß
Dank an
Eleonora Ciani, Azra Husanović, Bettina Martetschläger, Hyko Santos, Ana Threat, Lacknis
Ressourcen ist ein gemeinsames Vermittlungsprojekt von Tanzquartier Wien und Forum Obdach Wien, vertreten durch Lena Kauer, in Kooperation mit Hunger auf Kunst und Kultur, eine Projektschiene ermöglicht durch das MehrWERT Sponsoringprogramm der Erste Bank.
Lau
Lukkarila

ist Choreograf*in und Performer*in und lebt derzeit in Wien. Lau widmete sich während des Studiums an der Metropolia University of Applied Sciences (Helsinki) und der Royal School of Performing Arts (Madrid) dem Theater, dem Schauspiel, dem zeitgenössischen Tanz, der Stimme und der Performance. 2018 erhielt Lau ein BKA Startstipendium für Musik und darstellende Kunst und ein danceWEB-Stipendium bei ImPulsTanz. 2019 wurde das Solo Trouble im Tanzquartier Wien im Rahmen des Festivals Rakete gezeigt.

laulukkarila.com

Lena
Kühleitner

experimentiert mit Sound und Musik in zwei aktuellen Projekten: Absatz1 (Wave, Pop, Techno) und riss (Synth, Wave, Techno). Lena ist Jugendarbeiter*in, in der queeren Bildungsarbeit tätig, organisiert und leitet sozialkritische Theaterprojekte (Verein Starke Stimmen: auf_begehren, 2019; zumutungen, 2020; Kosmos Theater, Wien) und engagiert sich bei pink noise – Verein zur Förderung feministischer popkultureller Aktivitäten (pink noise Girls* Rock Camp).

 
Loading