TANZ

Einführung
Anna Leon
Theorie
© Emma Villard 
Anna
Leon

ist Tanzhistorikerin und Theoretikerin. Sie studierte Psychologie und Philosophie an der University of Bristol und Kunstphilosophie an der Université Paris I Panthéon-Sorbonne. Sie promovierte in Tanzwissenschaften an der Universität Salzburg mit einer Arbeit mit dem Titel Multiple Stories. Expanded Choreography and Choreographic History.

Parallel zu ihrer Forschung unterrichtet sie praxisorientierte Tanzgeschichte und -theorie in verschiedenen Kontexten und arbeitet gelegentlich als Dramaturgin.

 
Fr11. 
Okt
20.45 Uhr/
TQW Halle G
Eintritt frei
Vermittlung

Florentina Holzinger

Artist Talk

Vermittlung

Nach der Vorstellung von TANZ gibt Florentina Holzinger im Gespräch mit der Kulturjournalistin Karin Cerny (profil) Auskunft über ihre...

Anna Leon
Sa05. 
Okt
18.15–19 Uhr/
TQW Studios
Eintritt frei

In englischer Sprache

Weibliche Geister tauchen mitten in der Nacht auf, unschuldige Jungfrauen mit schwachen Herzen, dunkle Zauberwälder, böse Hexen, die verhexen und sich rächen; aber auch arbeitende, ausgebeutete Körper, die die Balletttechnik hochhalten, weibliche Crossdressing-Duette, Tänzer*innen, die über die Bühne fliegen oder von Flammen umgeben sind, männliche Zuschauer, die in die Kulissen der Oper eindringen … Das sich im 19. Jahrhundert auf den Bühnen mehrerer europäischer Städte entwickelnde romantische Ballett war eine Zauberwelt, ein fantastisches Spektakel, ein Schlachtfeld der Geschlechter. Könnte es auch ein relevanter Ausgangspunkt für zeitgenössische (feministische, ökologische, klassenbezogene …) Anliegen sein? Diese Einführung zu TANZ bietet dem Publikum einen kurzen Einblick in Aspekte der romantischen Ballettgeschichte, um sich auf die Subversionen der zeitgenössischen Sylphen in Florentina Holzingers Stück vorzubereiten.

Anna
Leon

ist Tanzhistorikerin und Theoretikerin. Sie studierte Psychologie und Philosophie an der University of Bristol und Kunstphilosophie an der Université Paris I Panthéon-Sorbonne. Sie promovierte in Tanzwissenschaften an der Universität Salzburg mit einer Arbeit mit dem Titel Multiple Stories. Expanded Choreography and Choreographic History.

Parallel zu ihrer Forschung unterrichtet sie praxisorientierte Tanzgeschichte und -theorie in verschiedenen Kontexten und arbeitet gelegentlich als Dramaturgin.

 
Fr11. 
Okt
20.45 Uhr/
TQW Halle G
Eintritt frei
Vermittlung

Florentina Holzinger

Artist Talk

Vermittlung

Nach der Vorstellung von TANZ gibt Florentina Holzinger im Gespräch mit der Kulturjournalistin Karin Cerny (profil) Auskunft über ihre...

 
Loading