The Jaguar Talks

The School of the Jaguar
Theorie
© nadaproductions 
Sa27. 
Apr
15 Uhr/
TQW Halle G

In englischer Sprache

In dieser Lecture-Serie wird das Verständnis des Körpers und wie dieses sich innerhalb der indigenen Kulturen Amerikas unterscheidet thematisiert. Welche Auswirkungen haben diese Identitätskonzepte? Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Beziehung zwischen Menschen, Tieren und Pflanzen. Ein Wixaritari-Schamane, eine Tänzerin, eine Tanztheoretikerin, ein Dekolonialisierungsforscher und Philosoph: Sie alle teilen ihre Ideen zum Begriff „sacred land“, zur Dekolonialisierung der Sinne, zu indigener Zeitgenossenschaft und ritueller Kunst, zu Tieren, Menschen und was unter bzw. über diesen Kategorien liegt und ob Orte des Widerstands möglich sind.

Vortragende: Fahim Amir, Ivo Gurschler, Nicole Haitzinger, Juan José Ramirez, Amanda Piña, Rolando Vázquez

 
Loading