This is where we are now

Christine Gaigg (AT) / Eva Illouz (IL) / Peter Stamer (DE)
Podiumsdiskussion
Christine Gaigg
Christine Gaigg © Lukas Beck 
Christine Gaigg (AT) / Eva Illouz (IL) / Peter Stamer (DE)
Do12. 
Apr
Im Anschluss an Maybe the way you made love twenty years ago is the answer?/
TQW Halle G

Wegen Krankheit kann Eva Illouz nicht an der Podiumsdiskussion This is where we are now teilnehmen. Es diskutieren Christine Gaigg und Peter Stamer.

 

Im Anschluss an die beiden Vorstellungen von Maybe the way you made love twenty years ago is the answer? treffen Gäste unterschiedlicher Generationen, Fachbereiche – und auch Meinungen – aufeinander und diskutieren mit Christine Gaigg über das neue Framing, in dem das Thema Sex verhandelt wird. Moderation: Peter Stamer

Die israelische Soziologin Eva Illouz hat 2011 in Warum Liebe weh tut mit analytischer Schärfe die Geschlechterverhältnisse der Moderne als den kapitalistischen Marktgesetzen verhaftet beschrieben.

Peter Stamer, Wien/Berlin, ist Theatermacher, Performer, Mentor und Autor. Letzte Buchveröffentlichung: How to Collaborate? Questioning Togetherness in the Performing Arts (Passagen 2016).

 

 

Credits

Konzept
Christine Gaigg
Beratung
Wolfgang Reiter
Produktionsleitung
Eva Trötzmüller
 
Loading