TQW DOC

Sommersemester 2019
Theorie
TQW Doc
© Theresa Rauter 
Mo11.+
Mär
Mo08.+
Apr
Mo13.+
Mai
Mo17. 
Jun
17 Uhr/
TQW Studios

TQW DOC ist ein interdisziplinäres, interuniversitäres Dissertant_innenforum zu den Themenbereichen Choreografie, Performance, Körper, Kunst und Politik. In der TQW Bibliothek gibt es einmal im Monat Zeit und Raum, sich mit Kolleg_innen anderer Disziplinen und anderer Institutionen zu vernetzen. Neben offener Diskussion, Austausch über Methoden und das Finden von Begrifflichkeiten kann die eigene Forschungsarbeit präsentiert und zur Diskussion gestellt werden.

Beteiligt sind Studierende der Akademie der bildenden Künste Wien, der Universität für angewandte Kunst Wien, der Kunstuniversität Linz, der Universität Salzburg (Tanzwissenschaft) und der Universität Wien (Institute für Theater-, Film und Medienwissenschaft, Klassische Philologie, Politikwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte).

Am 13. Mai präsentiert Amila Softić (Universität für angewandte Kunst Wien, Abteilung Philosophie und Sprachkunst) ihre Dissertation mit dem Titel Traurige Trophäen? Photographie als Resonanz des Vergänglichen. Eine Analyse der Relation vom Dasein zur Vergänglichkeit über die Brücke der Photographie.

Am 17. Juni spricht Christina Regorosa (Cognitive Science, Universität Wien) über ihre Arbeit The Study of Dance as an Art Form in Cognitive Science. A Paradigmatic Turn?

Teilnahme kostenlos. Anmeldung & weitere Informationen bei Christina Gillinger: cgillinger@tqw.at

 
Loading