VERKAUF & ÖFFNUNGSZEITEN

Tageskassa

TQW Studios

12.–31. August geschlossen

2.–15. September
Mo–Fr 10–18 Uhr

Tanzquartier Wien
Museumsplatz 1
A-1070 Wien

Abendkassa

TQW Halle E+G, TQW Studios

öffnet eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn
am jeweiligen Spielort

 

 

PREISE &
ERMÄSSIGUNGEN

TQW Halle G

Normalpreis

€ 20

Ermäßigung

€ 15
BankCard der Erste Bank
DER STANDARD-Abo
Ö1 Club-Card
Wien-Karte
Gartenbaukino-Abokarte
Kunsthalle Wien Jahreskarte
MQ Kombitickets
Pensionist*innen
IGFT-Mitglieder
FILMARCHIV AUSTRIA CLUB-Members

Ermäßigung

€ 10
Schüler*innen,
Studierende,
Lehrlinge,
Präsenz- und Zivildiener
bis 27 Jahre

Arbeitsuchende
Rollstuhlfahrer*innen (+ Begleitperson € 10)

TQW Card Gold/Pro

€ 10

Last-Minute-Tickets

€ 5
ab 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn für alle Besucher*innen bis 27 Jahre

TQW Studios

Normalpreis

€ 15

Ermäßigungen

€ 10
Schüler*innen,
Studierende,
Lehrlinge ,
Präsenz- und Zivildiener
bis 27 Jahre

Arbeitsuchende
Pensionist*innen, Rollstuhlfahrer*innen* (+ Begleitperson € 10)
IGFT-Mitglieder
BankCard der Erste Bank
DER STANDARD-Abo
Ö1 Club-Card
Wien-Karte
Gartenbaukino-Abokarte
Kunsthalle-Jahreskarte
MQ Kombitickets

TQW Card Gold/Pro

€ 5

TQW Halle E

mehrweniger

Normalpreis

€ 30

Ermäßigung

BankCard der Erste Bank
DER STANDARD-Abo
Ö1 Club-Card
Wien-Karte
Gartenbaukino-Abokarte
Kunsthalle Wien Jahreskarte
MQ Kombitickets
Pensionist*innen
IGFT-Mitglieder
FILMARCHIV AUSTRIA CLUB-Members
€ 25

Ermäßigung

Schüler*innen,
Studierende,
Lehrlinge,
Präsenz- und Zivildiener
bis 27 Jahre

Arbeitsuchende
Rollstuhlfahrer*innen (+ Begleitperson € 10)
€ 20

TQW Card Gold/Pro

€ 15

Rollstuhlfahrer*innen

* Damit wir im Rahmen der Gegebenheiten optimalen Service bieten können, ersuchen wir Rollstuhlfahrer*innen sich bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung unter +43-1-581 35 91 oder tqw.at anzumelden.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Freier Eintritt

  • Einführungen
  • Artist Talks

TQW Wertgutschein

  • à € 5 oder à € 10
  • erhältlich an der Tageskassa und im Webshop

Restkarten

Bei ausverkauften Vorstellungen vergeben wir in der Regel Wartenummern für Restkarten an der Abendkassa. Diese öffnet eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn am jeweiligen Spielort.

 

 

TQW CARD GOLD

 

Ein Jahr lang TQW zum Spezialpreis! Mit der TQW Card Gold erhalten Sie Tickets für sämtliche Veranstaltungen des Tanzquartier Wien in der Halle G um € 10 (statt € 20). In den TQW Studios sind es sogar nur € 5 (statt € 15).

Auch die Benutzung der Garderobe ist mit der TQW Card Gold gratis. Die ermäßigten Tickets erhalten Sie an der Tageskassa und in unserem Webshop.

Die Karte ist ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig und personalisiert, also nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig.

Mit der TQW Card Gold erhalten Sie auch Vergünstigungen bei unseren Partnern, etwa in der Kunsthalle Wien, FILMARCHIV AUSTRIA oder im Gartenbaukino.

TQW Card Gold

€ 50

TQW WAHLABO

Normalpreis

€ 42

Für Studierende bis 27 Jahre

€ 24
Webshop

Das TQW Wahlabo bietet die einmalige Gelegenheit, drei von fünf Highlights unseres Herbstprogramms zum Spezialpreis zu sehen.

Zum Saisonauftakt nimmt sich Florentina Holzinger den Schönheitskult im Tanz vor. Doris Uhlich bringt in ihrer bisher größten Produktion 120 nackte Körper auf die Bühne der Halle E. DD Dorvillier und Zeena Parkins verwandeln die Partitur eines Beethoven-Streichquartetts in tänzerische Bewegung. Meg Stuart begibt sich gemeinsam mit dem indonesischen Künstler Jompet Kuswidananto auf eine poetische Reise in eine Welt aus Licht und Bewegung, die von den Geistern der Vergangenheit bevölkert wird. Und TQW Stammgast Jefta van Dinther erzeugt in seinem neuen Stück sphärische Erinnerungen an Rituale einer unbestimmten Zeit.

Zu jedem Wahlabo gibt es eine TQW Bag als Geschenk dazu!

Wahlabo Events

 
Do12.
Sa14. 
Dez
19.30 Uhr/
TQW Halle G
 
     
  • Do 12. Dez
  • Fr 13. Dez
  • Sa 14. Dez
€ 20/15/10 Wahlabo

Jefta van Dinther

The Quiet

Tanz & Performance

„One is as if transported through the dust of time, in a tranquil dream and of a great...

„One is as if transported through the dust of time, in a tranquil dream and of a great richness, on the verge of reaching a truth which always escapes, finally opening up to an infinitely poetic prophecy.“ — Tomas Adam-Garnung, Ballroom Revue

In The Quiet beschäftigt sich der schwedische Choreograf Jefta van Dinther am Beispiel von fünf Frauen mit dem, was eine Generation an die nächste weitergibt. Es ist eine beunruhigende Choreografie, die aus der Zeit gefallen scheint. In ihrem stillen Handeln empfangen die Frauen ihre Impulse aus traditionellen oralen Formen. Rezitierend, singend und betend bewegen sie sich kraftvoll innerhalb und außerhalb definierter und definierender Muster und überführen das Alltägliche in die Transzendenz.

Gemeinsam mit seinen langjährigen Künstlerkolleg*innen, der Lichtdesignerin Minna Tiikkainen, dem Sounddesigner David Kiers und der Kostüm- und Bühnenbildnerin Cristina Nyffeler führt Jefta van Dinther die für seine Choreografien typische Verknüpfung von Raum, Klang, Licht und Körper fort. In seinen Stücken befasst er sich mit der Illusion, dem Sichtbaren und dem Unsichtbaren, der Synästhesie, der Dunkelheit, der Arbeit, dem Unheimlichen, dem Affekt, der Stimme und dem Bild.

Teaser ansehen

mehrweniger
 
Fr25./
Sa26. 
Okt
19.30 Uhr/
TQW Halle E
 
     
  • Fr 25. Okt
  • Sa 26. Okt
€ 30/25/20 Wahlabo

Doris Uhlich

Habitat / Halle E

Tanz & Performance

Habitat / Halle E ist Doris Uhlichs bislang größte Choreografie: Die nackten Körper von 120 Menschen schnalzen, vibrieren...

Habitat / Halle E ist Doris Uhlichs bislang größte Choreografie: Die nackten Körper von 120 Menschen schnalzen, vibrieren und klatschen zu elektronischen Sounds und abstrakten Techno-Tracks aufeinander. Die Performer*innen zelebrieren ihre Einheit in der Vielfalt. Als Individuen und Masse zugleich erobern sie den Raum in einer einnehmenden von hochenergetisch bis kollektiv ruhenden Choreografie. Die Halle E verwandelt sich in ein „Habitat“ voller ungeahnter Lebensformen – das Publikum bewegt sich frei im Raum. Dabei sprengt Habitat subversiv gängige Vorstellungen vom Körper, von Tanz und Nacktheit. Habitat ist eine Utopie. Eine schamlose, aber auch schambefreite Hymne auf einen nackten Körper jenseits von kulturellen Einschreibungen und gängigen Schönheitsidealen. Der Körper wird nicht zum Fetisch, zum Objekt degradiert und Fleischlichkeit nicht metaphorisch oder poetisch ideologisiert, sondern materiell aufgefasst und dabei mit seiner ganzen Masse und Wucht, aber auch in seiner Fragilität gezeigt.

mehrweniger
 
Do28.
Sa30. 
Nov
19.30 Uhr/
TQW Halle G
 
     
  • Do 28. Nov
  • Fr 29. Nov
  • Sa 30. Nov
€ 20/15/10 Wahlabo

Meg Stuart & Jompet Kuswidananto / Damaged Goods

Celestial Sorrow

Tanz & Performance

„For many years, I’ve been thinking about ghosts as unfinished business, and the way in which unresolved conflicts...

„For many years, I’ve been thinking about ghosts as unfinished business, and the way in which unresolved conflicts affect both our presence and our movements. Our bodies are constantly shuttling between objects, sounds, lights, voices and unprocessed events from the past. This might awaken a dormant presence, whether we like it or not.“ — Meg Stuart

Celestial Sorrow ist eine Entdeckungsreise durch imaginäre und unsichtbare Räume, ein hypnotisierender poetischer Trip zu den Geistern der Vergangenheit. Emotionsgeladen und voller Assoziationen begibt sich Meg Stuart auf eine Reise in die menschliche Psyche. In einem vom indonesischen Künstler Jompet Kuswidananto gestalteten Raum aus unzähligen Glühlampen legen drei Tänzer*innen Erinnerungsschichten frei. Sie entwerfen begleitet vom treibenden Livesounds der experimentellen Musiker*innen Mieko Suzuki und Ikbal Simamora eine poetische Welt aus Licht und Bewegung.

mehrweniger
 
Do21./
Fr22. 
Nov
19.30 Uhr/
TQW Halle G
 
     
  • Do 21. Nov
  • Fr 22. Nov
€ 20/15/10 Wahlabo

DD Dorvillier &  Zeena Parkins

Danza Permanente & Captiva

Tanz & Performance

Als Ludwig van Beethoven vor fast zwei Jahrhunderten sein Streichquartett Nr. 15 in a-Moll op. 132 in Wien...

Als Ludwig van Beethoven vor fast zwei Jahrhunderten sein Streichquartett Nr. 15 in a-Moll op. 132 in Wien schrieb, war der Komponist beinahe vollständig taub. Für Danza Permanente übertragen Choreografin DD Dorvillier und Komponistin Zeena Parkins kompositorische Strukturen und klangliche Qualitäten der Partitur in tänzerische Bewegungen. Die vier Tänzer*innen sind dabei jeweils einem der vier Instrumente zugeordnet. Bis in die feinsten Nuancen folgt die Choreografie der musikalischen Notation und verwebt die tänzerischen Stimmen zu einem dichten und dynamischen Bewegungsstrom. Die Tänzer*innen sind sichtbare Musik, ohne dass die Musik hörbar erklingt.

Die New Yorker Multiinstrumentalistin Zeena Parkins ist eine Pionierin der zeitgenössischen Harfe. Im zweiten Teil des Abends stellt sie ihre jüngste Komposition Captiva im Tanzquartier Wien vor. Die Captiva-Stücke basieren auf einem System einfacher Regeln, die in ihrer Kombination unbegrenzte Möglichkeiten der musikalischen Entfaltung bieten. Einem kosmischen Muster folgend bereitet jeder einzelne Klang Raum für den nächsten. Captiva entwickelt sich mit jedem Konzert weiter, es enthält alle vergangenen Versionen und verweist bereits auf zukünftige.

mehrweniger
 
Do03.
Sa12. 
Okt
19.30 Uhr/
TQW Halle G
 
     
  • Do 03. Okt
  • Fr 04. Okt
  • Sa 05. Okt
  • Fr 11. Okt
  • Sa 12. Okt
€ 20/15/10 Wahlabo

Florentina Holzinger

TANZ

Tanz & Performance

„Feminism, of course, has always been an exercise in science-fiction.“ — Laurie Penny Seit 2011 bereichert Florentina Holzinger...

„Feminism, of course, has always been an exercise in science-fiction.“ — Laurie Penny

Seit 2011 bereichert Florentina Holzinger die internationale Performanceszene mit schwindelerregender Akrobatik, muskulösen Frauenkörpern und Martial-Arts-Kampfszenen – popkulturelle Referenzen und ein Faible für Trash kommen dabei nicht zu kurz. Mit TANZ schließt Florentina Holzinger ihre Trilogie – Recovery und Apollon waren die ersten beiden Teile – über den Körper als Spektakel und dessen Disziplinierung ab. Den Rahmen von TANZ bildet eine Ballettklasse unter der Leitung von Beatrice Schönherr, der ersten Ballerina, die Le Sacre du printemps nackt tanzte (in John Neumeiers Bearbeitung Le Sacre, 1972). Die Performer*innen durchlaufen eine strenge Ausbildung in „Aktionsballett“, die sogenannten „Sylphic Studies“. In gemeinsamen Ritualen lernen sie, Körper und Geist zu beherrschen und eignen sich übernatürliche Kräfte wie das Fliegen an. Eine Suche nach Perfektion in einer vergänglichen Welt, bei der das Derbe in das Erhabene verwandelt wird. In einem opernhaften Setting entstehen brutale Parodien auf sensationslüsterne Bilder, wie man sie aus dem Ballett, aus Komödien und aus der Pornografie kennt. Das Blickregime findet Reflexion in der Figur eines Pornoproduzenten, der die Aufführung dokumentiert. Mit einem Cast bestehend aus Frauen im Alter von zwanzig bis achtzig Jahren, die alle einen unterschiedlichen Background im Tanz haben, wirft TANZ die Frage nach dem Erbe des Tanzes auf. Wie versöhnt man sich mit dem Schönheitskult dieser Tradition?

mehrweniger

VERMITTLUNG

Ziel der TQW Vermittlungsarbeit ist, Kunst und Kultur für alle Menschen auf möglichst vielen Ebenen zugänglich zu machen und somit den Wahrnehmungsrahmen für zeitgenössischen Tanz und Performance zu erweitern.

Das Tanzquartier Wien bietet allen Interessierten – egal ob Erstbesucher*in, Tanzexpert*in, Schüler*in oder Pensionist*in – ein individuell abgestimmtes Vermittlungsangebot.

Neben Formaten, die im direkten Austausch mit Künstler*innen des laufenden Programms entwickelt werden, gibt es unterschiedlichste Angebote für individuelle Besucher*innen und Gruppen. Backstageführungen geben Einblicke hinter die Kulissen.

Probenbesuche, Einführungen, Gespräche mit Künstler*innen und Workshops, bei denen man auch selbst aktiv werden kann, ermöglichen, künstlerischen Inhalten theoretisch sowie praktisch näherzukommen. Gerne stellen wir für Sie ein individuelles Programm zusammen.

Fotoalbum Vermittlung

MERCHANDISE

 

Rakete Caps

in Navy und Pastel-Lemon
100% Baumwolle
€ 10
One Size
Erhältlich in den TQW Studios

TQW Bag White

100% Baumwolle
€ 5
Erhältlich in den TQW Studios

TQW Bag Black

100% Baumwolle
€ 5
Erhältlich in den TQW Studios

Rakete Schwimmbox

€ 3
Erhältlich in den TQW Studios

DANCE ON TOUR

Das Projekt DANCE ON TOUR Austria ist eine Kooperation des Tanzquartier Wien und des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres und unterstützt Gastspiele von in Österreich ansässigen zeitgenössischen Tanz- und Performancekünstler*innen und -kompanien.

AKKREDITIERUNG

Um Kollegen*innenkarten in unserem Webshop kaufen zu können, senden Sie bitte eine Akkreditierungsanfrage über das folgende Formular.

Akkreditierungen sind erst gültig, wenn sie vom TQW per Mail bestätigt wurden.

Sie erhalten daraufhin eine E-Mail mit dem aktuellen Ermäßigungscode. Nach Verfügbarkeit können Sie eine ermäßigte Kolleg*innenkarte pro regulärer Veranstaltung direkt im Webshop kaufen. Außerdem werden Sie in den Mailverteiler für die Ermäßigungscode der nächsten Monate hinzugefügt.

Voraussetzung für den Erwerb von Kolleg*innenkarten ist eine aktuelle, professionelle Tätigkeit im Bereich zeitgenössischer Tanz und Performance.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an tqw.at

Medienvertreter*innen akkreditieren sich bitte hier für unseren Medienverteiler.

 
Loading