Body-Mind Centering®

Online-Training
Olive Bieringa & Otto Ramstad
Training/Open Level
Olive
Bieringa

ist Tänzerin und bildende Künstlerin und arbeitet an der Schnittstelle von sozialer und kreativer Praxis, Pädagogik und Heilung. Sie ist Body-Mind Centering®-Trainerin sowie Programmdirektorin von Somatic Education Australasia. Sie hat Kunst- und Wissenschaftsprojekte für Public Art St. Paul und Earthdance in Massachusetts kuratiert. Mit Otto Ramstad arbeitet Bieringa als BodyCartography Project zusammen. In ihren gemeinsam entwickelten Choreografien, Performances, Filmen, Installationen, Festivals und anderen Projekten befassen sie sich mit der vitalen Materialität unseres Körpers und Geistes, um Kunst zu schaffen, die eine Wiederverzauberung von Embodiment, Beziehung und Präsenz ermöglicht. Ihre Arbeiten wurden unter anderem von der Stadt Oslo, dem San Francisco Museum of Modern Art, dem Weisman Art Museum in Minneapolis, dem Performance Space 122 in New York und dem Ballett der Opéra Lyon gezeigt.

bodycartography.org

Otto
Ramstad

setzt sich in seiner tänzerischen Arbeit mit Bewegungsforschung auseinander. Daraus entstehen Performances, Videoarbeiten und Installationen für Theater, Galerien, Museen und verschiedene orts- und kontextspezifische Begegnungen. Er begann mit sechs Jahren Body-Mind Centering® zu praktizieren und ist heute weltweit als zertifizierter Body-Mind Centering®-Trainer tätig. Zudem ist er Unterrichtsleiter von Somatic Education Australasia. Er hat einen MA in Choreografie von KHiO, Oslo. In den letzten zwanzig Jahren hat er mit Grundschullehrer*innen zusammengearbeitet, mit Lisa Nelson und war Assistenzlehrer bei Bonnie Bainbridge Cohen, der Gründerin von Body-Mind Centering®; seit 2010 arbeitet er mit Steve Paxtons Material for the Spine, das er international für Paxton unterrichtet. Als Tänzer war er in Arbeiten von DD Dorvillier, Miguel Gutierrez, Sara Shelton Mann, Karen Nelson, Mia Habib und Kitt Johnson zu sehen. Seine jüngste Arbeit Lineage wurde im Rahmen des Oslo Internasjonale Teaterfestival 2020 gezeigt.

Olive Bieringa & Otto Ramstad
Di16. 
Feb
10.00–12.00 Uhr
Zoom

€ 6 pro Einheit

Mo–Fr, 15.–19. & Mo–Mi, 22.–24. Feb 2021, 10–12 Uhr

In diesem Training beschäftigen wir uns mit unserem Körper und seiner vitalen Materialität; dabei greifen wir auf den somatischen Ansatz von Body-Mind Centering® zurück. Wir kombinieren anatomische und physiologische Erkenntnisse, die wir mittels medizinischer Bilder sowie durch Tast-, Bewegungs- und Bewusstseinsübungen gewinnen, um zu verschiedenen Wissens- und Nichtwissenszonen in unserem Körper zu gelangen. Body-Mind Centering nutzt die wissenschaftliche Forschung als Ausgangspunkt und bietet eine Reihe phänomenologischer Erkenntnisse, zu denen die Wissenschaft in vielen Fällen keinen Zugang hat. Wie können wir uns von unserem somatischen Denken dabei helfen lassen, die ganze Bandbreite menschlicher und nichtmenschlicher Empfindungen und Kenntnisse in uns, die Räume der Veränderung, das Vorher und das Nachher, besser wahrzunehmen?

Olive
Bieringa

ist Tänzerin und bildende Künstlerin und arbeitet an der Schnittstelle von sozialer und kreativer Praxis, Pädagogik und Heilung. Sie ist Body-Mind Centering®-Trainerin sowie Programmdirektorin von Somatic Education Australasia. Sie hat Kunst- und Wissenschaftsprojekte für Public Art St. Paul und Earthdance in Massachusetts kuratiert. Mit Otto Ramstad arbeitet Bieringa als BodyCartography Project zusammen. In ihren gemeinsam entwickelten Choreografien, Performances, Filmen, Installationen, Festivals und anderen Projekten befassen sie sich mit der vitalen Materialität unseres Körpers und Geistes, um Kunst zu schaffen, die eine Wiederverzauberung von Embodiment, Beziehung und Präsenz ermöglicht. Ihre Arbeiten wurden unter anderem von der Stadt Oslo, dem San Francisco Museum of Modern Art, dem Weisman Art Museum in Minneapolis, dem Performance Space 122 in New York und dem Ballett der Opéra Lyon gezeigt.

bodycartography.org

Otto
Ramstad

setzt sich in seiner tänzerischen Arbeit mit Bewegungsforschung auseinander. Daraus entstehen Performances, Videoarbeiten und Installationen für Theater, Galerien, Museen und verschiedene orts- und kontextspezifische Begegnungen. Er begann mit sechs Jahren Body-Mind Centering® zu praktizieren und ist heute weltweit als zertifizierter Body-Mind Centering®-Trainer tätig. Zudem ist er Unterrichtsleiter von Somatic Education Australasia. Er hat einen MA in Choreografie von KHiO, Oslo. In den letzten zwanzig Jahren hat er mit Grundschullehrer*innen zusammengearbeitet, mit Lisa Nelson und war Assistenzlehrer bei Bonnie Bainbridge Cohen, der Gründerin von Body-Mind Centering®; seit 2010 arbeitet er mit Steve Paxtons Material for the Spine, das er international für Paxton unterrichtet. Als Tänzer war er in Arbeiten von DD Dorvillier, Miguel Gutierrez, Sara Shelton Mann, Karen Nelson, Mia Habib und Kitt Johnson zu sehen. Seine jüngste Arbeit Lineage wurde im Rahmen des Oslo Internasjonale Teaterfestival 2020 gezeigt.

 
Loading