Body Trust

Tobias M. Draeger (DE)
Training/Open Level
© Tobias M. Draeger 
Tobias M.
Draeger,

geboren in Deutschland, ist ein nomadisch agierender Künstler, der grenzüberschreitend in den Bereichen Tanz, Physical Theatre und Osteopathie arbeitet. Wiederkehrende Themen seiner Arbeiten sind die Körperlichkeit von Performenden und Publikum, die Manipulation von Objekten und Materialien und das Entwickeln von intuitiven Beziehungen mit und unter den Zuschauer_innen. Draegers Praxis ist geprägt durch seine anhaltende Faszination für das Nachwirken von Wahrnehmungen, die Beziehung zu Objekten, einem Bedürfnis nach Konzentration, seine Vorliebe für das Weglassen von Theaterlicht und den absurden Humor in unserer Welt.

Draeger studierte Tanz am Konservatorium Wien und bei SEAD in Salzburg sowie Osteopathie an der International Academy of Osteopathy (IAO) in Gent. Er machte seinen Master in Performance and Arts Studies an der Icelandic University of Arts in Reykjavík.

Tobias M. Draeger (DE)
Fr21. 
Dez
10.45–12.30 Uhr
TQW Studios
 
     
  • Fr 21. Dez

Dieses Training läuft vom 17. bis 21. Dezember 2018.

Body Trust ist ein Körpertraining, bei dem nichts erzwungen, sondern gelebt wird. Wo kleine und große Bewegungen, wo Stille und Schweiß sich treffen können. Ein Körpertraining, das von meinem osteopathischen Zugang beeinflusst ist und aus Hands-on-Techniken sowie Einzel- und Partnerarbeit besteht. Und ein Bewegungstraining, das sich an meiner Arbeit als Tänzer mit dem Kollektiv Draeger u.Co und mit Quan Bui Ngoc / les ballets C de la B inspiriert. Eine Einladung, sich angenommen zu fühlen. Eine körperliche Einladung für menschliche Wesen, die sich bewegen wollen: Performer_innen, Schauspieler_innen, Tänzer_innen, bildende Künstler_innen. Das Training erschafft einen Raum der Freiheit um dich herum, um dich mit deinem intuitiven Denken zu verbinden. Es zentriert und sensibilisiert dich für deine individuellen Bedürfnisse, für die Bedürfnisse der Gruppe, für die des Raums und jene unserer Gesellschaft. Eine Einladung in einen lebendigen Raum, wo die perfekte Kombination aus Spannung (tension) und Zusammenhalt (integrity) existieren kann: tensegrity.

Tobias M.
Draeger,

geboren in Deutschland, ist ein nomadisch agierender Künstler, der grenzüberschreitend in den Bereichen Tanz, Physical Theatre und Osteopathie arbeitet. Wiederkehrende Themen seiner Arbeiten sind die Körperlichkeit von Performenden und Publikum, die Manipulation von Objekten und Materialien und das Entwickeln von intuitiven Beziehungen mit und unter den Zuschauer_innen. Draegers Praxis ist geprägt durch seine anhaltende Faszination für das Nachwirken von Wahrnehmungen, die Beziehung zu Objekten, einem Bedürfnis nach Konzentration, seine Vorliebe für das Weglassen von Theaterlicht und den absurden Humor in unserer Welt.

Draeger studierte Tanz am Konservatorium Wien und bei SEAD in Salzburg sowie Osteopathie an der International Academy of Osteopathy (IAO) in Gent. Er machte seinen Master in Performance and Arts Studies an der Icelandic University of Arts in Reykjavík.

 
Loading