Centre – Periphery – Centre: Technique

Daphna Horenczyk (IL/AT)
Training/Advanced Level
Daphna Horenczyk (IL/AT)
Daphna
Horenczyk,

geboren 1987 in Israel, hat einen Abschluss in Tanz von der Ironi Alef High School in Tel Aviv. Von 2006 bis 2008 besuchte sie das professionelle Tanztrainingsprogramm im Kibbutz Gaaton. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in Israel als freie Tänzerin, Trainingsleiterin und Bewegungstrainerin für Theater. 2009 verlagerte Horenczyk ihren Wohnsitz nach Österreich und studierte Performance und Choreografie am SEAD in Salzburg (Salzburg Experimental Academy of Dance).

Während ihrer Zeit in Salzburg entwickelte sie drei Stücke, die durch Europa und Israel tourten, und sie arbeitete als Trainingsleiterin. Ihre Arbeiten wurden auf verschiedenen Festivals wie dem Machol Shalem, Intimadance, Tmuna Festival (IL), No Ballet (GR), MAAT (PL), u. a. präsentiert. Aktuell lebt und arbeitet Horenczyk in Wien.

Mo23. 
Apr
10.45–12.30 Uhr
TQW Studios

Aufgrund von Krankheit muss das für diese Woche geplante Training Riding the bones of a tiger mit Sabine Parzer entfallen. Stattdessen findet von 23. bis 26. April das Training Centre – Periphery – Centre: Technique mit Daphna Horenczyk statt.

Dieses Training vermittelt theoretisch und praktisch ein Verständnis für die Funktion von Technik, um den Körper auf eine unendliche Bandbreite möglicher Situationen vorzubereiten. Zum Einsatz kommen dabei Elemente aus Bodenarbeit, Arbeit zu zweit, Martial Arts und Klettern. Die Praxis (mit oder ohne vorgegebene Form) ermöglicht es, zu entlasten ohne zu kollabieren und vermittelt Ausdauer, Kreativität und Wachheit beim Tanzen. Wir entdecken die Funktionalität unseres Körpers und Wege, dessen maximales Potenzial in der Bewegung auszunutzen. Im Mittelpunkt steht die Freude am Tanzen unter Einsatz physischer Kräfte und das Produzieren und Recyclen von Energie.

Daphna
Horenczyk,

geboren 1987 in Israel, hat einen Abschluss in Tanz von der Ironi Alef High School in Tel Aviv. Von 2006 bis 2008 besuchte sie das professionelle Tanztrainingsprogramm im Kibbutz Gaaton. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in Israel als freie Tänzerin, Trainingsleiterin und Bewegungstrainerin für Theater. 2009 verlagerte Horenczyk ihren Wohnsitz nach Österreich und studierte Performance und Choreografie am SEAD in Salzburg (Salzburg Experimental Academy of Dance).

Während ihrer Zeit in Salzburg entwickelte sie drei Stücke, die durch Europa und Israel tourten, und sie arbeitete als Trainingsleiterin. Ihre Arbeiten wurden auf verschiedenen Festivals wie dem Machol Shalem, Intimadance, Tmuna Festival (IL), No Ballet (GR), MAAT (PL), u. a. präsentiert. Aktuell lebt und arbeitet Horenczyk in Wien.

 
Loading