Dynamics, Rhythm and Texture

Zeitgenössisches Training
Kristina Alleyne
Training/Advanced Level
© Koonépics 
Alleyne
Dance

wurde 2014 von den Schwestern Kristina und Sadé Alleyne gegründet. Ihre Ästhetik spiegelt ihre unterschiedlichen Backgrounds in Sport, Athletik und Tanz wider. Alleyne Dance vermischt afrokaribische und lateinamerikanische Einflüsse mit Hip-Hop, Kathak und Zirkus und bindet sie in einen zeitgenössischen Tanzkontext ein. Das Bewegungsvokabular ist schnell und dynamisch, beinhaltet lyrische und fließende Bewegungen und fokussiert auf Rhythmen und Texturen. In den letzten fünf Jahren haben sie die Company aufgebaut und weiterentwickelt. In den fünf Jahren des Bestehens der Company setzen Kristina und Sadé auf hohe Qualität und Exzellenz bei den beiden Haupttätigkeiten: Performance und Unterrichten.

alleynedance.com

Kristina
Alleyne

arbeitet seit 2011 mit der Akram Khan Company zusammen und wirkte in den Produktionen Vertical Road, iTMOi, Kaash und bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London mit. Sie gibt weltweit Workshops im Rahmen von A.K.C.T und tritt in Wiederaufnahmen von Khans älteren Produktionen auf. Seit 2018 sind Kristina und Sadé Teil von Wim Vandekeybus’ Company Ultima Vez. Im Trainingsbereich hat Alleye Dance bisher für u. a. folgende Auftraggeber gearbeitet: Shift Youth Company (UK), Disha Dance (IN), K’Arts (KR), Impulstanz (AT), Codarts (BE), Jeune Ballet Calabash (FR), Dance4 CAT (UK), SEAD (AT).

Kristina Alleyne
Fr28. 
Feb
10.45–12.30 Uhr
TQW Studios

Dieses Training läuft vom 24. bis 28. Feb 2020.

Dieses körperlich herausfordernde Training setzt sich aus starken, komplexen, technischen Sequenzen in und aus dem Boden zusammen und fokussiert auf Qualität, Initiation, Leistung und Ausdauer. Es gibt Raum für Improvisation zur eigenen Weiterentwicklung.

Trailer

Alleyne
Dance

wurde 2014 von den Schwestern Kristina und Sadé Alleyne gegründet. Ihre Ästhetik spiegelt ihre unterschiedlichen Backgrounds in Sport, Athletik und Tanz wider. Alleyne Dance vermischt afrokaribische und lateinamerikanische Einflüsse mit Hip-Hop, Kathak und Zirkus und bindet sie in einen zeitgenössischen Tanzkontext ein. Das Bewegungsvokabular ist schnell und dynamisch, beinhaltet lyrische und fließende Bewegungen und fokussiert auf Rhythmen und Texturen. In den letzten fünf Jahren haben sie die Company aufgebaut und weiterentwickelt. In den fünf Jahren des Bestehens der Company setzen Kristina und Sadé auf hohe Qualität und Exzellenz bei den beiden Haupttätigkeiten: Performance und Unterrichten.

alleynedance.com

Kristina
Alleyne

arbeitet seit 2011 mit der Akram Khan Company zusammen und wirkte in den Produktionen Vertical Road, iTMOi, Kaash und bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London mit. Sie gibt weltweit Workshops im Rahmen von A.K.C.T und tritt in Wiederaufnahmen von Khans älteren Produktionen auf. Seit 2018 sind Kristina und Sadé Teil von Wim Vandekeybus’ Company Ultima Vez. Im Trainingsbereich hat Alleye Dance bisher für u. a. folgende Auftraggeber gearbeitet: Shift Youth Company (UK), Disha Dance (IN), K’Arts (KR), Impulstanz (AT), Codarts (BE), Jeune Ballet Calabash (FR), Dance4 CAT (UK), SEAD (AT).

 
Loading