Floorwork: Flow like Water

Zeitgenössisches Training
Łukasz Czapski
Training/Advanced Level
© Łukasz Czapski 
Łukasz
Czapski

begann 1999 mit Breakdance. Einige Jahre später gründete er die Crew „Cats Claw“, mit der er in viele Länder reiste, um an Breaking-Wettbewerben teilzunehmen und diese zu gewinnen. Nach seinem Master in Kulturmanagement ging er nach Österreich, um an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz zeitgenössischen Tanz zu studieren. Während dieser Ausbildung performte er für Jarek Cemerek, Evangelos Poulinas und Jianan Qu.

 

Als professioneller Tänzer trat er in Werken von Jianan Qu, Hygin Delimat, SILK Fluegge, Caro Dance Theatre und Akos Hargitay auf. Czapski kochoreografierte und performte in We can not stop the river und How I see you mit Alina Bertha bei der Langen Nacht der Bühnen 2017 und 2018 sowie beim Tanzhafen Festival Linz 2017. Mittlerweile lebt er in Wien, arbeitet freiberuflich, tanzt in Projekten, unterrichtet und gibt Workshops in ganz Europa.

Łukasz Czapski
Di20. 
Okt
10.00–11.30 Uhr
TQW Studios

Ausgebucht

€ 30

Mo, 19. – Fr, 23. Okt 2020, 10–11.30 Uhr

Buchbar für Trainingsakkreditierte ab Do, 03. Sep, 10 Uhr

In diesem Training geht es um Bewegungstechniken und -abläufe im Stehen und auf dem Boden. Dabei gehen wir an die Grenzen unserer Möglichkeiten. Bei der Improvisation nutzen wir alle unsere Möglichkeiten, um unsere individuellen Interessen und Stärken zu finden. Auf spielerische Weise lernen wir, unsere Aufmerksamkeit zu verlagern, hin zu neuen Orten, die wir beim Tanzen besuchen können. Beim Erlernen der Bewegungen konzentrieren wir uns darauf, sie geschmeidig und mühelos, ohne unnötige Spannungen, auszuführen, während wir unsere Aufmerksamkeit auf die Übergänge richten. Das Betonen von verschiedenen Körperteilen ermöglicht es uns, ein größeres Bewusstsein und eine bessere Artikulation zu finden. Indem wir Schwung erzeugen und die Kraft des Zentrums nutzen, lernen wir Bewegungen, die ansonsten eine hohe körperliche Anstrengung erfordern würden, auf effiziente Weise auszuführen.

In den Kursen konzentrieren wir uns auf

  • Energie aus der Körpermitte gewinnen
  • Finden von Verbindungen zwischen Körperteilen
  • Finden einer natürlichen Reaktion auf Impulse
  • ein Gleichgewicht zwischen Anstrengung und Entlastung finden
  • sanfter Übergang zwischen Bewegungen und Ebenen (Stehen, Springen, Boden), um den Flow zu verbessern
  • mit anderen spielen

Trailer

Łukasz
Czapski

begann 1999 mit Breakdance. Einige Jahre später gründete er die Crew „Cats Claw“, mit der er in viele Länder reiste, um an Breaking-Wettbewerben teilzunehmen und diese zu gewinnen. Nach seinem Master in Kulturmanagement ging er nach Österreich, um an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz zeitgenössischen Tanz zu studieren. Während dieser Ausbildung performte er für Jarek Cemerek, Evangelos Poulinas und Jianan Qu.

 

Als professioneller Tänzer trat er in Werken von Jianan Qu, Hygin Delimat, SILK Fluegge, Caro Dance Theatre und Akos Hargitay auf. Czapski kochoreografierte und performte in We can not stop the river und How I see you mit Alina Bertha bei der Langen Nacht der Bühnen 2017 und 2018 sowie beim Tanzhafen Festival Linz 2017. Mittlerweile lebt er in Wien, arbeitet freiberuflich, tanzt in Projekten, unterrichtet und gibt Workshops in ganz Europa.

 
Loading