Looking back and ahead

Über die biodynamische craniosacrale Körperarbeit im zeitgenössischen Tanz
Nicole Berndt-Caccivio (CH/DE)
Training/Advanced Level
© Nicole Berndt-Caccivio 
Nicole
Berndt-
Caccivio,

geboren 1963 in der Schweiz, studierte Nicole Berndt-Caccivio (Nica) klassischen und modernen Tanz in Europa sowie in den Cunningham Studios in New York. Mit ihrer eigenen Company Ljada gewann sie 1992 gemeinsam mit der britischen Company Ricochet auf dem Festival des Suzanne Dellal Centre in Tel Aviv den ersten Preis. Nica ist Gastdozentin für zeitgenössischen Tanz u. a. an der MUK Privatuniversität (Wien), bei ZuKT (Frankfurt/Main), bei ImPulsTanz (Wien) sowie bei Seneca und Smash (Berlin). Künstlerisch arbeitet(e) sie u. a. mit Anna Heinimann (solo zu zweit, Schweiz/Wien) Rupert Huber (Komponist, Wien), Jürg Lietha (Organist, Bern), David Bloom (Berlin), Kollektiv F (Bern), Nicolas Caccivio (Wien/Biel) und Annelie Andre (Berlin) zusammen.

Nica lebt in Berlin und Biel und findet, dass das Älterwerden als inspirierend und nicht defizitorientiert betrachtet werden sollte. Sie ist künstlerische Leiterin von drei Vermittlungsprojekten, in denen Stücke mit älteren Menschen erarbeitet werden. Seit 2004 ist sie Körperarbeiterin in der Craniosacral-Therapie/Osteopathie. Zudem erarbeitet sie neben der intensiven Zusammenarbeit mit angehenden Tanzstudent*innen und Choreograf*innen im professionellen Bereich anspruchsvolle Choreografien mit Amateurtänzer*innen in ganz Europa.

agecompany.at
goldrausch-tanzt.ch
company-windsbraeute.de

Nicole Berndt-Caccivio (CH/DE)
Do28. 
Feb
10.45–12.30 Uhr
TQW Studios
 
     
  • Do 28. Feb

Dieses zeitgenössische Training läuft vom 18. bis 28. Februar 2019.

Aus meinen Recherchen und jahrelangen Erfahrungen als Choreografin, Tänzerin und Dozentin im Bereich des zeitgenössischen Tanzes sowie aus der Suche nach feinstofflichen Spuren im Körper im Rahmen der biodynamischen craniosacralen Körperarbeit entstand der Wunsch, beides auf spielerische Art, aber dennoch fundiert zu verbinden.

Wir werden einerseits anatomische Reisen von der Embryonalphase bis ins Jetzt in Form von erfahrbarer Anatomie machen, andererseits Bewegungssequenzen erspüren, die wir bereits davor wahrgenommen haben. Begriffe wie „Blue Print“, „Ressourcen“ und „Triggers“ werden uns vertraut und inspirieren uns vielleicht zu eigenen choreografischen Recherchen. Wie kann ich gespeicherte Körperbiografien in den zeitgenössischen Tanz einbringen? In Diskussionsrunden am Ende der Einheiten werden die individuellen Zugänge und Erfahrungen ausgetauscht.

Nicole
Berndt-
Caccivio,

geboren 1963 in der Schweiz, studierte Nicole Berndt-Caccivio (Nica) klassischen und modernen Tanz in Europa sowie in den Cunningham Studios in New York. Mit ihrer eigenen Company Ljada gewann sie 1992 gemeinsam mit der britischen Company Ricochet auf dem Festival des Suzanne Dellal Centre in Tel Aviv den ersten Preis. Nica ist Gastdozentin für zeitgenössischen Tanz u. a. an der MUK Privatuniversität (Wien), bei ZuKT (Frankfurt/Main), bei ImPulsTanz (Wien) sowie bei Seneca und Smash (Berlin). Künstlerisch arbeitet(e) sie u. a. mit Anna Heinimann (solo zu zweit, Schweiz/Wien) Rupert Huber (Komponist, Wien), Jürg Lietha (Organist, Bern), David Bloom (Berlin), Kollektiv F (Bern), Nicolas Caccivio (Wien/Biel) und Annelie Andre (Berlin) zusammen.

Nica lebt in Berlin und Biel und findet, dass das Älterwerden als inspirierend und nicht defizitorientiert betrachtet werden sollte. Sie ist künstlerische Leiterin von drei Vermittlungsprojekten, in denen Stücke mit älteren Menschen erarbeitet werden. Seit 2004 ist sie Körperarbeiterin in der Craniosacral-Therapie/Osteopathie. Zudem erarbeitet sie neben der intensiven Zusammenarbeit mit angehenden Tanzstudent*innen und Choreograf*innen im professionellen Bereich anspruchsvolle Choreografien mit Amateurtänzer*innen in ganz Europa.

agecompany.at
goldrausch-tanzt.ch
company-windsbraeute.de

 
Loading