mmm ahh hmm…

Maque Pereyra (BO/DE)
Training/Open Level
© Belén Resnikowski 
Maque
Pereyra,

geboren in Bolivien, lebt und arbeitet als Performerin, Künstlerin, Tänzerin und spirituelle Aktivistin in Berlin. 2018 machte sie ihren Master of Arts in Solo/Dance/Authorship an der HZT Berlin. Von 2016 bis 2018 war sie Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) im Bereich darstellende Kunst.

Ihre Arbeiten wurden mehrfach prämiert und international auf Festivals gezeigt. Aktuell arbeitet Maque Pereyra daran, die von ihr entwickelte Yoggaton-Praxis einem größeren Publikum nahezubringen.

Maque Pereyra (BO/DE)
Mo27. 
Mai
10.45–12.30 Uhr
TQW Studios

Dieses Training läuft vom 27. bis 29. Mai 2019.

„Sexual energy is creative energy that deserves to be awaken and then shared in a respectful, loving and consensual way.” — Maque Pereyra

Dieses Morgentraining ist ein energiegeladenes, sinnliches Workout. Mit dem Ziel unsere Sensibilität zu wecken, praktizieren wir gemeinsam Yoggaton, dessen Bewegungssequenzen verschiedene sexy Tanzstile mit dem Vokabular und den Scores des zeitgenössischen Tanzes kombinieren. Es geht darum, mit Hilfe dieser Sinnlichkeit zu sich selbst zu finden und zu erkunden, wie man sich selbst anziehend, energiegeladen und ermächtigt fühlt.

Maque
Pereyra,

geboren in Bolivien, lebt und arbeitet als Performerin, Künstlerin, Tänzerin und spirituelle Aktivistin in Berlin. 2018 machte sie ihren Master of Arts in Solo/Dance/Authorship an der HZT Berlin. Von 2016 bis 2018 war sie Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) im Bereich darstellende Kunst.

Ihre Arbeiten wurden mehrfach prämiert und international auf Festivals gezeigt. Aktuell arbeitet Maque Pereyra daran, die von ihr entwickelte Yoggaton-Praxis einem größeren Publikum nahezubringen.

 
Loading