Morning Practice/Open Level 
Shabari Rao

pause

expanding the space between experience and meaning
Shabari Rao

ist eine Künstlerin und Wissenschaftlerin aus Bangalore, Indien. Ihre Arbeit basiert auf praxisorientierter Forschung und befasst sich mit Bildung, psychischer Gesundheit, Gender und Umwelt. Der Körper spielt eine zentrale Rolle in ihrem kollaborativen, aus der Natur heraus entstehenden Werk, das sich in Form von Performances, Regietätigkeit, Kuratieren, Unterrichten, Schreiben und neuerdings auch von experimentellen Film- und Audioarbeiten präsentiert. In den letzten 20 Jahren wurde Shabaris Arbeit weltweit im Rahmen von Konferenzen, Festivals, Residencies und Publikationen, u. a. in Sydney, Shanghai, Kathmandu, Singapur, London, New York und in mehreren indischen Städten, präsentiert. Zu ihren aktuellen Projekten gehören Open Invitation, eine einjährige, kunstübergreifende Kollaboration mit Sonic Matter, Zürich, und Still Standing 4, eine zwölfstündige immersive Performance im Auftrag von HelloEarth, Schweden, die auf Shabaris früherer Arbeit zum Thema Stille aufbaut.

shabarirao.com

pause

expanding the space between experience and meaning

Diese Morning Practice unternimmt einen Schritt hin zu einer improvisatorischen und kontemplativen Kunstpraxis, die darauf fokussiert, die tiefe Verbindung zwischen Geist und Körper zu verstehen; anders ausgedrückt: Erfahrung und auch die Bedeutung, die aus der Erfahrung entsteht. Indem wir den Raum zwischen einer verkörperten Erfahrung und der Bedeutung, die wir ihr zuschreiben, erweitern, können wir uns unserer Denkgewohnheiten bewusster werden. Dieses Bewusstsein kann dazu führen, dass uns neue Bedeutungen zur Verfügung stehen. Diese Praxis basiert auf dem Verständnis, dass der Geist verkörpert ist und dass ein Großteil unseres begrifflichen Verständnisses aus verkörperten Erfahrungen hervorgeht.

Themen der einzelnen Tage:
Tag 1: Oben und unten
Tag 2: Drücken und Ziehen
Tag 3: Gleich und anders
Tag 4: Stille und Bewegung
Tag 5: Gleichgewicht und Stabilität

Shabari Rao

ist eine Künstlerin und Wissenschaftlerin aus Bangalore, Indien. Ihre Arbeit basiert auf praxisorientierter Forschung und befasst sich mit Bildung, psychischer Gesundheit, Gender und Umwelt. Der Körper spielt eine zentrale Rolle in ihrem kollaborativen, aus der Natur heraus entstehenden Werk, das sich in Form von Performances, Regietätigkeit, Kuratieren, Unterrichten, Schreiben und neuerdings auch von experimentellen Film- und Audioarbeiten präsentiert. In den letzten 20 Jahren wurde Shabaris Arbeit weltweit im Rahmen von Konferenzen, Festivals, Residencies und Publikationen, u. a. in Sydney, Shanghai, Kathmandu, Singapur, London, New York und in mehreren indischen Städten, präsentiert. Zu ihren aktuellen Projekten gehören Open Invitation, eine einjährige, kunstübergreifende Kollaboration mit Sonic Matter, Zürich, und Still Standing 4, eine zwölfstündige immersive Performance im Auftrag von HelloEarth, Schweden, die auf Shabaris früherer Arbeit zum Thema Stille aufbaut.

shabarirao.com

07.03.
11.03.
Mo–​Fr
10 Uhr
60 Min.
07.03.
11.03.
Mo–​Fr
10 Uhr
60 Min.
TQW Studios
€ 12/*4
 
Loading