Reversing a touch-averse world

Coaching-Workshop
Tobias M. Draeger (DE)
Workshop/Open Level
© Tobias M. Draeger 
Tobias M.
Draeger,

geboren in Deutschland, ist ein nomadisch agierender Künstler, der grenzüberschreitend in den Bereichen Tanz, Physical Theatre und Osteopathie arbeitet. Wiederkehrende Themen seiner Arbeiten sind die Körperlichkeit von Performenden und Publikum, die Manipulation von Objekten und Materialien und das Entwickeln von intuitiven Beziehungen mit und unter den Zuschauer_innen. Draegers Praxis ist geprägt durch seine anhaltende Faszination für das Nachwirken von Wahrnehmungen, die Beziehung zu Objekten, einem Bedürfnis nach Konzentration, seine Vorliebe für das Weglassen von Theaterlicht und den absurden Humor in unserer Welt.

Draeger studierte Tanz am Konservatorium Wien und bei SEAD in Salzburg sowie Osteopathie an der International Academy of Osteopathy (IAO) in Gent. Er machte seinen Master in Performance and Arts Studies an der Icelandic University of Arts in Reykjavík.

Tobias M. Draeger (DE)
Do20. 
Dez
13.30–16.30 Uhr
TQW Studios
 
     
  • Do 20. Dez

Dieser Workshop läuft vom 18. bis 20. Dezember 2018.

Preis: € 60/30

Eine Einladung ohne den Zwang etwas zu tun. Ein Ort, wo man sich selbst begegnen kann, wo überreizte und desensibilisierte Sinne einen Rückzugsraum finden können. Eine Einladung, Zeit anders zu verbringen, in einer anderen Umgebung. Hier. Gemeinsam und allein.

Unter Einsatz von Strategien aus den Bereichen Osteopathie, Choreografie, Soziales, Pflege und Heilung habe ich mich mehr als fünf Jahre lang als Künstler und Osteopath mit der Rolle von Berührungen zwischen Performer_innen, Publikum und Umwelt auseinandergesetzt. Berührung ist in diesem Workshop im weitesten Sinn zu verstehen. Wir arbeiten mit den spezifischen Praktiken des Zuhörens, der Fürsorge und der Synchronizität, um die Selbst- und Gruppenfürsorge zu aktivieren und die Sensibilität, das Bewusstsein und die Intimität zwischen Publikum, Performer_innen und dem Raum zu erhöhen.

Diesem Coaching-Workshop liegt eine nonverbale Körperfeedbackmethode zugrunde, die auf Einzelpersonen, Duos, aber auch Gruppen angewendet werden kann. Die Methode hilft dabei, sich besser zu fokussieren, lässt Schwächen zu, unterstützt Stärken, überwindet Einschränkungen und zerstreut Zweifel. Um möglichst fokussiert arbeiten zu können, wird dieser Workshop in Gruppen- und Einzelsessions gegliedert.

Tobias M.
Draeger,

geboren in Deutschland, ist ein nomadisch agierender Künstler, der grenzüberschreitend in den Bereichen Tanz, Physical Theatre und Osteopathie arbeitet. Wiederkehrende Themen seiner Arbeiten sind die Körperlichkeit von Performenden und Publikum, die Manipulation von Objekten und Materialien und das Entwickeln von intuitiven Beziehungen mit und unter den Zuschauer_innen. Draegers Praxis ist geprägt durch seine anhaltende Faszination für das Nachwirken von Wahrnehmungen, die Beziehung zu Objekten, einem Bedürfnis nach Konzentration, seine Vorliebe für das Weglassen von Theaterlicht und den absurden Humor in unserer Welt.

Draeger studierte Tanz am Konservatorium Wien und bei SEAD in Salzburg sowie Osteopathie an der International Academy of Osteopathy (IAO) in Gent. Er machte seinen Master in Performance and Arts Studies an der Icelandic University of Arts in Reykjavík.

 
Loading