Zeitgenössisches Training

Online-Training
Alexander Gottfarb
Training/Advanced Level
Alexander Gottfarb © Kati Göttfried 
Alexander
Gottfarb

schloss 2003 sein Studium an der Stockholmer Ballettakademie ab. Der in Wien lebende Schwede arbeitete als Tänzer für Choreografen wie Elio Gervasi, Iztok Kovač, Chris Haring / Liquid Loft und Björn Säfsten. Er ist Gründungsmitglied der Formation The Loose Collective. 2009 gründete er gemeinsam mit Anna Maria Nowak den Verein Archipelago und realisiert seither auch eigene Arbeiten.

Alexander Gottfarb interessiert sich seit seinen ersten Stücken besonders für Bewegungen, die politisch (Political Movements, 2010) oder religiös (Moved by Faith, 2011) motiviert sind. Dafür arbeitet der Tänzer und Choreograf mit Repetition und Transformation, mit Disziplin und Erschöpfung. Seine beiden jüngsten Arbeiten sind Negotiations (2018), eine Performance, die ein ganzes Jahr lang jeden Tag von 10 bis 18 Uhr in der TQW Filiale stattfand und Encounters, eine 50-Stunden Performance, die aufgrund von Covid-19 im Dezember 2020 zur Gänze als Livestream erlebbar war.

Alexander Gottfarb
Do14. 
Jan
10.00–11.30 Uhr
Zoom

€ 6 pro Einheit

Mo–Fr, 11.–22. Jan 2021, 10–11.30 Uhr

Dieses Aufwärmtraining hat Alexander Gottfarb im Lauf der Jahre parallel zu seiner tänzerischen und choreografischen Arbeit entwickelt. Im Mittelpunkt stehen Atmung, kreisförmige Bewegungen und Wiederholung. Die einfach strukturierten Übungen ermöglichen den Teilnehmer*innen, sich voll und ganz auf die Ausführung der Bewegungen zu konzentrieren. Die Übungen wurden von Gottfarb gesammelt und entwickelt, um den Körper für einen Probentag vorzubereiten, unabhängig davon, was kommen mag. Sie können jedoch auch als eine Trainingsform für Tänzer*innen in Zeiten von vermehrter „In-Office-“ oder „Over-the-Laptop“-Aktivität gesehen werden. Die Trainingsintensität lässt sich individuell – je nach Tagesverfassung des Körpers – anpassen. Wer schwitzen will, wird auf jeden Fall schwitzen!

Alexander
Gottfarb

schloss 2003 sein Studium an der Stockholmer Ballettakademie ab. Der in Wien lebende Schwede arbeitete als Tänzer für Choreografen wie Elio Gervasi, Iztok Kovač, Chris Haring / Liquid Loft und Björn Säfsten. Er ist Gründungsmitglied der Formation The Loose Collective. 2009 gründete er gemeinsam mit Anna Maria Nowak den Verein Archipelago und realisiert seither auch eigene Arbeiten.

Alexander Gottfarb interessiert sich seit seinen ersten Stücken besonders für Bewegungen, die politisch (Political Movements, 2010) oder religiös (Moved by Faith, 2011) motiviert sind. Dafür arbeitet der Tänzer und Choreograf mit Repetition und Transformation, mit Disziplin und Erschöpfung. Seine beiden jüngsten Arbeiten sind Negotiations (2018), eine Performance, die ein ganzes Jahr lang jeden Tag von 10 bis 18 Uhr in der TQW Filiale stattfand und Encounters, eine 50-Stunden Performance, die aufgrund von Covid-19 im Dezember 2020 zur Gänze als Livestream erlebbar war.

 
Loading